Anzeige folgt

Dumm gelaufen! Radfahrer fährt betrunken und stürzt in Wodka-Flasche

+
Symbolbild
  • schließen

Ein junger Mann war betrunken mit dem Rad unterwegs - bis er in seine eigene Wodka-Flasche stürzte.

Hoppla, das war dann doch etwas zu viel! Ein 27-jähriger Fahrradfahrer fuhr am Sonntagnachmittag deutlich unter Alkoholeinfluss über das Parkgelände an der Kiesstraße in Lauffen. Vermutlich infolge eines Fahrfehlers und der Alkoholeinwirkung stürzte der Mann und überschlug sich mit seinem Rad. 

Hierbei wurde die Wodka-Flasche aus dem Gepäckkorb herausgeschleudert und zerbrach - noch bevor der Mann auf dem Boden landete. Der 27-Jährige stürzte anschließend in die Scherben seiner Flasche und zog sich schwere Verletzungen zu. Ein Alkotest ergab einen Wert von knapp 2 Promille. Er kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Mit einer Anzeige muss er auch noch rechnen.

Mehr Polizei-News

Die Polizei beweist immer wieder ihre Tierliebe. Dieses Mal rettete sie auf der A6 einen Vogel, der sich auf besondere Art "bedankt".

Immer wieder warnt die Polizei vor Betrügern am Telefon. Aber: Nicht immer hilft das. Eine Seniorin ist auf einen "Schockanruf" hereingefallen - und hat eine Mega-Summe verloren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare