Aufgepasst!

Eppingen: Polizei warnt vor Trickbetrügern

+
Symbolbild
  • schließen

Telefon-Betrugsmaschen nehmen zurzeit in der Region wieder massiv zu.

Die Polizei warnt derzeit vor Betrugsversuchen in Eppingen. Gestern Nachmittag gegen 14 Uhr rief ein angeblicher Gerichtsvollzieher bei einer Dame im Bereich Eppingen an. Er stellte sich mit einem existierenden Namen vor und forderte 1.000 Euro. Das Geld würde von der Polizei abgeholt und deponiert werden. 

Heute morgen gegen 6 Uhr kam es zu einem weiteren Anruf. Diesmal angeblich von der Polizei. Dabei wurden Drohungen ausgesprochen. Gegen 9 Uhr kam ein erneuter Anruf, wieder vom angeblichen Gerichtsvollzieher. Es wurden wieder Forderungen ausgesprochen.

Polizei warnt vor Trickbetrügern in Eppingen: So sollte man reagieren

Die Polizei rät Eltern, Großeltern und Nachbarn vor solchen Betrugsmaschen und Trickbetrügern zu warnen. Es sollte auf keine Forderungen am Telefon eingegangen werden. Anrufe wie diese, sollten sofort der Polizei über die Notrufnummer 110 oder dem örtlichen Polizeirevier gemeldet werden. 

Erst vor rund zwei Wochen konnte die Polizei einen Trickbetrüger-Ring, der sich als die Polizei ausgab, zerschlagen.

Dieser einfache Trick kann Großeltern sogar vor dem Enkeltrick-Betrug schützen.

Auch interessant:

Trickbetrug: 85-Jährige übergibt falschen Polizisten 3200 Euro

Telefon-Betrug: Mehrere Tausend Euro erschwindelt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare