Fahrer missachtet rotes Signallicht

In Eppingen: Zug schrammt nur knapp an Katastrophe vorbei...

+
Symbolbild
  • schließen

In Eppingen: Zug schrammt nur knapp an Katastrophe vorbei...

Das hätte auch anders ausgehen können! Beinahe zu einer Katastrophe kam es am frühen Dienstagmorgen in Eppingen-Richen. Nach dem derzeitigen Stand der Erkenntnisse missachtete ein Unbekannter um 4.45 Uhr das rote Signallicht am Bahnübergang in der Ittlinger Straße und fuhr über die Schienen.

Gleichzeitig senkten sich allerdings bereits die Schranken und schlugen dem Fahrzeug auf das Dach. Als dann schon ein Zug angefahren kam, schaffte der Fahrer es gerade noch, den Wagen nach vorne zu fahren. Trotzdem stieß der Zug noch leicht gegen das Heck des Fahrzeugs. Der Unbekannte gab Gas und verschwand.

Dach und Rücklicht beschädigt

Wie später festgestellt werden konnte, wurde die Schrankenanlage beschädigt. Die Schadenshöhe ist bislang unklar. Anhand der zurückgebliebenen Rücklichtteile des Verursacherfahrzeugs und aufgrund Zeugenaussagen konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem Wagen um einen Mercedes Vaneo oder ein ähnliches Modell handeln könnte. Zeugen, die Hinweise auf ein solches Fahrzeug mit Beschädigungen an einem Rücklicht und wahrscheinlich am Dach geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07262/60950 bei Polizeirevier Eppingen zu melden.

Auch interessant

Von Zuggast entdeckt: Vermisste Frau im Neckar entdeckt - lebend!

Hubschrauber im Einsatz: Huch, wie kommt die Kuh aufs Dach?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare