Drei Arbeiter verletzt

Hochofen brennt im Eisenwerk Würth durch

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4
  • schließen

Um das Feuer zu löschen, müssen insgesamt 101 Einsatzkräfte anrücken.

Aufregung beim Eisenwerk Würth in Bad Friedrichshall! Ein Hochofen ist dort auf zwei Ebenen durchgebrannt. Um das Feuer zu löschen, mussten insgesamt 101 Einsatzkräfte mit 25 Fahrzeugen anrücken. Das Feuer ist mittlerweile gelöscht, wofür über 1000 Kilogramm Löschpulver eingesetzt wurden.

Drei Mitarbeiter des Eisenwerks erlitten bei dem Versuch, den Brand zu löschen, eine leichte Rauchgasvergiftung. Erste Messungen ergaben, dass durch das Feuer keine Schadstoffe in die Luft gerieten. Heißt: Für Bewohner in der Umgebung bestand keine Gefahr. Die finanzielle Schaden ist bislang noch unklar.

Mehr zum Thema:

Brand auf der B27: Lkw steht in Flammen

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare