Zeugin kann Auto-Nummer notieren

Unfall-Verursacherin war einmal zu oft am Tatort

+
Symbolbild.
  • schließen

Erst das Verkehrszeichen umgefahren, dann abgehauen - und dann doch noch wieder gekommen. Das waren gleich mehrere Fehler.

Diese Dreistigkeit wurde am Ende dann doch bestraft! Eine Unbekannte fuhr am Mittwochnachmittag in der Heilbronner Burgundenstraße zunächst ein Verkehrszeichen um. Die 72-Jährige kam mit ihrem Pkw vermutlich aufgrund Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab. Obwohl dabei ein Verkehrszeichen beschädigt wurde, setzte sie ihre Fahrt fort.

Laut einer Zeugin kam sie aber ein halbe Stunde später wieder zurück - und lud ein Teil der Frontstoßstange ihres Autos, das bei dem Unfall abgefallen war, in den Kofferraum und fuhr erneut weg. Klarer Fall von "Einmal zu oft am Tatort"! Dank der aufmerksamen Zeugin konnte die Polizei die Seniorin rasch ermitteln.

Mehr zum Thema:

Nicht gesehen: Verletzter nach Unfall

Und das mittags! Suff-Fahrer lallt die Polizei an

Top-Themen 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare