In Untergruppenbach und Neuenstadt

Einzigartig: Edeka Ueltzhöfer verändert den Bier-Einkauf für Kunden in der Region Heilbronn

  • Olaf Kubasik
    vonOlaf Kubasik
    schließen

Edeka Ueltzhöfer bietet den Kunden jetzt in zwei Märkten in der Region Heilbronn eine absolute Bier-Besonderheit.

  • Edeka Ueltzhöfer eröffnet einen neuen Markt in der Region Heilbronn.
  • In Untergruppenbach erwartet die Kunden nun eine absolute Besonderheit.
  • Über 150 Sorten Bier können am Terminal bestellt werden.

Region Heilbronn: Edeka Ueltzhöfer mit einzigartiger Bier-Revolution

Im Kampf um Kunden fahren Supermärkte und Discounter immer neue Geschütze auf. Sei es in Form von Preisschlachten wie derzeit bei diesem beliebten Produkt oder mittels Neuerungen, die den Verbrauchern den Einkauf erleichtern. Besonders innovativ zeigt sich dabei Edeka. Immer wieder feilt Deutschlands größte Supermarktkette an Neuerungen. Mit Erfolg! Bei Edeka Ueltzhöfer in Untergruppenbach und Neuenstadt im Landkreis Heilbronn kommt jetzt ein Automat zum Einsatz, der den Bier-Kauf revolutioniert.

Das revolutionäre Bier-Terminal bei Edeka Ueltzhöfer in Untergruppenbach.

Eine Gesamtverkaufsfläche von gerade einmal 1.500 Quadratmetern macht erfinderisch. Das zeigt der erst heute für Kunden eröffnete neue Edeka Ueltzhöfer in Untergruppenbach direkt bei Heilbronn. Für Steffen Ueltzhöfer ist der Neubau in direkter Nähe zur A81 nach Heilbronn, Heilbronn-Sontheim, Neuenstadt, Ellhofen und Oedheim bereits der sechste Markt. Und einer, der nicht nur optisch allerhand her macht, sondern auch voller Technik steckt - wie schon anhand der digitalen Preisschilder zu sehen ist.

Region Heilbronn: Bier-Terminal für Kunden bei Edeka Ueltzhöfer

Die absolute Neuheit von Edeka Ueltzhöfer steht in Untergruppenbach und Neuenstadt aber in der jeweiligen Getränke-Abteilung. Prokurist Florian Ueltzhöfer, der wie sein Vater Steffen stets auch die Nachhaltigkeit im Blick hat, verspricht: "Das ist momentan einzigartig in der Region Heilbronn!" Dabei handelt es sich um einen Automaten, der es ABSOLUT in sich hat: das Bier-Terminal, "ein digitales Regal zu mehr als 150 Sorten Bier in der Kiste". Per Touchscreen können Kunden zunächst auswählen, ob sie Pils, Bier-Mischgetränke, Export, Weizen, alkoholfreies Bier oder Spezialitäten haben möchten.

Hat der Kunde bei Edeka Ueltzhöfer eine Auswahl getroffen, kann er sich durch die Produkte tippen. Mittels "Sortierung von A bis Z", "Sortierung von Z bis A", "Preis absteigend" oder "Beliebtheit". Zu jedem Bier-Produkt - ähnliche Produkte werden ihm vom Terminal ebenfalls angezeigt - erhält eine umfassende Information bezüglich Geschmack, Farbe, Gärung... Ist das passende Getränk (ein besonderes Bier-Rezept gibt es hier) gefunden, muss nur noch die Menge ausgewählt und bestellt werden. Nach einer 180-Grad-Drehung heißt es nun, den drei Fußspuren zu folgen und zu warten, dass sich das Rolltor öffnet. Ein Edeka-Mitarbeiter bringt die Bier-Bestellung.

Nach der Auswahl am Bier-Terminal von Edeka Ueltzhöfer in Untergruppenbach müssen Kunden den Fußspuren zum Rolltor folgen.

Region Heilbronn: Bier-Terminal bei Edeka Ueltzhöfer spart Platz

Das Bier-Terminal in den beiden Märkten von Edeka Ueltzhöfer im Landkreis Heilbronn spart jede Menge Platz auf der Verkaufsfläche (unter anderem für eine große Unverpackt-Abteilung) und macht zudem noch mächtig Spaß. Florian Ueltzhöfer, der für die Ausstattung des Marktes in Untergruppenbach verantwortlich zeichnet, hätte gerne bei der Bier-Ausgabe eine Vollautomatisierung gehabt. Doch das sei erst ab einer Deckenhöhe von sieben Metern möglich. Platzhirsch Lidl hat den Preis-Krieg gegen den neuen Edeka Ueltzhöfer bereits eröffnet.

Edeka Ueltzhöfer in Untergruppenbach: So sieht der neue Markt aus

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema