Weltpremiere für Daimler während Corona

Neue S-Klasse in Stuttgart enthüllt: Diese Highlights hat das Flaggschiff von Daimler 

  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen
  • Isabel Ruf
    Isabel Ruf
    schließen

Die S-Klasse von Daimler gilt als Inbegriff des Luxus. Am 2. September hat Ola Källenius das neue Modell bei der Premiere in Sindelfingen enthüllt.

  • Am 2. September hat Ola Källenius die neue S-Klasse enthüllt.
  • Nach der Corona-Krise hofft Daimler jetzt auf den Erfolg des neuen Modells.
  • Bei der Vorstellung zeigt Daimler die Highlights der Mercedes S-Klasse.

Daimler: Neue S-Klasse von Mercedes-Benz in Sindelfingen vorgestellt 

Update vom 2. September: Am Mittwoch hat Ola Källenius im Werk in Sindelfingen die neue S-Klasse enthüllt. Gleichzeitig stellte Daimler auch sein neues Zukunfts-Werk bei Stuttgart vor. Die S-Klasse von Daimler ist das Luxus-Flaggschiff des Autobauers – sie wird künftig in der neuen "Factory 56" in Sindelfingen gebaut. 

"Es ist das Herz unserer Marke", sagte Källenius bei der Premiere über die S-Klasse. Ab Mitte September kann der Wagen in Deutschland bestellt werden. Ende 2020 soll das neue Modell in Deutschland und Europa auf den Markt kommen. In der ersten Jahreshälfte 2021 folgen China und die USA. 

Premiere der neuen S-Klasse – die Hoffnung von Daimler nach der Corona-Krise

Nach der Corona-Krise, die auch Daimler hart getroffen hat, hofft der Konzern jetzt auf den Erfolg der neuen Mercedes S-Klasse. Zuletzt machte der Autobauer enorme Verluste, was einen harten Sparkurs von Ola Källenius zur Folge hatte. Auch das Smart-Werk in Hambach soll verkauft werden – ein Angebot liegt bereits vor. 

Was die S-Klasse Daimler finanziell einbringt, wollte Källenius bei der Premiere am Mittwoch nicht sagen. Klar sei aber, dass ein solcher Wagen überproportional zur Profitabilität des gesamten Konzerns beitrage.

Daimler: Das sind die Highlights der neuen S-Klasse von Mercedes

Zu den Highlights der neuen Mercedes S-Klasse gehören unter anderem der deutlich kleinere Wendekreis dank Hinterachslenkung, das Bediensystem, welches Kopfrichtung, Handbewegungen und Körpersprache interpretiert und darauf reagiert, sowie das Head-up-Display, das bei der Navigation zum Beispiel animierte Abbiegepfeile virtuell über die Fahrbahn legt. 

Droht ein seitlicher Aufprall, hebt das adaptive Fahrwerk die S-Klasse um bis zu acht Zentimeter an – innerhalb von Zehntelsekunden. So sollen die Belastung der Insassen bei einem Unfall verringert werden. Voraussichtlich ab dem zweiten Halbjahr 2021 soll die S-Klasse im Stau außerdem selbständig fahren können. 

Daimler/Stuttgart: Neue Luxuskarosse mit ungewöhnlicher Premiere

Erstmeldung vom 28. August: Es gibt Autos, die definieren ganze Fahrzeugsegmente. Am bekanntesten ist wohl die Golfklasse, die nach dem Dauerbrenner von Volkswagen benannt worden ist. Einen ähnlichen Status haben aber auch die C- und S-Klasse von Mercedes.

Grade die S-Klasse gilt für viele als der Inbegriff des Luxussegments der Automobilbranche und so wundert es nicht, dass die Premiere der neuen Generationen von vielen herbeigesehnt wird. Lange müssen sich die Fans der S-Klasse nicht mehr gedulden, bereits am 2. September um 14 Uhr stellt Mercedes das Oberklassen-Modell vor. 

Daimler/Stuttgart: Online-Premiere für S-Klasse

Normalerweise ist eine solche Weltpremiere mit einer großen Show verbunden, doch in Zeiten von Corona muss auch Daimler umdenken. Entsprechend erfolgt die Vorstellung der neuen S-Klassen-Generation digital. Wie schon bei der Hauptversammlung vom Stammsitz in Stuttgart.

So könnte die neue S-Klasse aussehen.

Bereits im Vorfeld der Premier der Luxuslimousine hat der Automobilkonzern aus Stuttgart unter dem Motto„Meet the S-Class DIGITAL“ in drei Episoden ausgewählte Highlights der neuen Generation vorgestellt. Denn auch die neue S-Klasse wartet wieder mit zahlreichen Innovationen, wie dem neuen MBUX-System (Mercedes-Benz User Experience) oder den Frontairbags im hinteren Bereich des Autos.

Daimler/Stuttgart: Auch "Factory 56" öffnet 

Am 2. September folgt dann mit der Vorstellung der Luxuslimousine auf me media das große Finale der Reihe. Anschließend steht die Premiere der S-Klasse auch als Video on Demand auf der Homepage von Mercedes zur Verfügung.

Während der Weltpremiere informieren der Daimler-Boss Ola Källenius und seine Kollegen ausführlich über die neue Generation der S-Klasse, doch das wird nicht alles sein. Denn auch die neue Produktionshalle von Daimler "Factory 56"- die ebenfalls am 2. September eröffnet wird und in der die neue Generation der Luxuslimousine vom Band rollt - soll vorgestellt werden. Auf das elektrische Gegenstück der S-Klasse den EQS müssen sich die Daimler-Kunden noch gedulden. Denn die elektrische Zukunft von Daimler wird erst im kommenden Jahr enthüllt.

Bei Daimler AG scheint es wieder bergauf zu gehen. Zuerst wird eine neue Fabrik eröffnet, dann wird die neue S-Klasse vorgestellt. Trotzdem spricht Ola Källenius über eine andere Produktionsstätte.

Rubriklistenbild: © Mercedes-Benz/Daimler AG/dpa

Das könnte Sie auch interessieren