Busfahrer verprügelt

Ohne Mundschutz im Bus: Plötzlich greifen zwei Männer zu brutalen Methoden

+
Gewalt im Bus: In Herrenberg (Kreis Böblingen) rasteten zwei junge Männer aus - mit fatalen Folgen für den Busfahrer. 
  • schließen

In Herrenberg (nahe Stuttgart) trugen zwei Männer im Bus keinen Mundschutz. Der Fahrer schmeißt sie raus, dann passiert das Unfassbare. 

  • Zwei Männer wollten vergangene Woche im Bus keinen Mundschutz tragen.
  • Nachdem sie des Busses verwiesen wurden, verprügeln sie den Busfahrer.
  • Der Busfahrer erlitt Verletzungen im Gesicht, die Fahndung blieb bislang erfolglos.  

Coronavirus Stuttgart: Busfahrt ohne Mundschutz

In Zeiten der Coronavirus-Pandemie gelten in Baden-Württemberg strenge Hygiene- und Abstandsregeln. Auch eine Mundschutz-Pflicht in Geschäften und im ÖPNV schreibt die Coronavirus-Verordnung mittlerweile vor. Das ist einem Busfahrer in Herrenberg (Kreis Böblingen) am Samstagnachmittag zum Verhängnis geworden.

Vorausgegangen war eine Auseinandersetzung mit zwei jungen Männern, die im Bus keinen Mundschutz tragen wollten. Daher wurden sie des Busses verweisen, nachdem der Busfahrer sie zunächst ermahnt hatte. Dann kam es zu dramatischen Szenen.

Coronavirus Stuttgart: Busfahrer wird brutal verschlagen - Täter flüchten

Grund: Die beiden Männer rasteten aus und schlugen mehrfach auf den Busfahrer ein. Der Fahrer erlitt dadurch Verletzungen im Gesicht, die von Rettungskräften vor Ort versorgt werden mussten. Nach den beiden Männern wird aktuell gefahndet, bisher ohne Erfolg.

Immer wieder kommt es im ÖPNV (Symbolbild) zu Gewalttaten. Und nicht immer können die Täter gefasst werden.

Zuvor berichteten die Stuttgarter Nachrichten über die Busfahrt in Herrenberg. Ein ähnliches Schicksal erlitt zudem ein Busfahrer in Heilbronn, der ebenfalls verprügelt wurde, danach aber schnell die Verfolgung aufnahm. Und in einem anderen Fall konnte der Täter sogar gefasst werden.

Gewalt im Bus: Ein besonders skurriler Fall kommt aus Heilbronn

Das war in Heilbronn der Fall, wo Polizeibeamte einen betrunkenen Mann dabei beobachteten, der in einem Fernbus in Heilbronn aggressiv wurde und schließlich den Busfahrer angriff. Die Beamten schritten daraufhin ein und nahmen den Schläger fest, der die Nacht erstmal in der Zelle verbringen musste.

Aber Gewalt im Bus - ist das wirklich nötig? Ein Mundschutz kann schließlich ganz leicht selbst gebastelt werden. Und das geht ganz einfach. Das zeigt ein echo24.de-Artikel, der die besten Bastelanleitungen für Mundschutz-Masken zusammenfasst. Denn es gibt mehr als eine Methode für den ganz individuellen Mundschutz.   

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema