Ja oder Nein?

Maskenpflicht in BaWü: Das müssen Autofahrer beachten

  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Die Maskenpflicht sorgt für viele Fragen. Eine davon: Darf ich im Auto eine Maske tragen?

  • Ab Montag gilt in Baden-Württemberg wegen des Coronavirus eine Maskenpflicht.
  • Aber darf man mit der Maske auch Auto fahren?
  • Die Polizei hat dazu eine klare Auffassung.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Mit Maske Auto fahren? Das sagt die Polizei

Noch immer hat das Coronavirus das öffentliche Leben in Baden-Württemberg fest im Griff. Zwar wurden einige Maßnahmen inzwischen gelockert, doch mit der Maskenpflicht kommt am Montag eine weitere hinzu. Obwohl die Maskenpflicht in Baden-Württemberg noch nicht in Kraft ist, wirft sie schon jetzt einige Fragen auf. 

Zum einen fragen sich viele Bürger in Baden-Württemberg, wo sie bis Montag Masken herbekommen sollen. Zum anderen stellt sich aber auch die Frage, ob es erlaubt ist, im eigenen Auto eine Maske zutragen. Denn die Maskenpflicht in Baden-Württemberg betrifft vor allem das Einkaufen und den öffentlichen Nahverkehr.

Mit Maske im Auto - Das gilt für Autofahrer während der Corona-Verordnung

Grundsätzlich ist in der Straßenverkehrsordnung in Deutschland - und somit auch in Baden-Württemberg - festgeschrieben, dass der Autofahrer am Steuer keine Maske, Mütze oder sonstige Verhüllungen tragen darf, die das Gesicht ganz oder zum Großteil verdecken.

Wie in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens sorgt das Coronavirus aber auch hier für eine vorübergehende Ausnahme. Die Polizei in Baden-Württemberg wurde laut einem Bericht von StN.de darauf hingewiesen, dass das Tragen von Masken am Steuer nicht grundsätzlich gegen die Straßenverkehrsverordnung verstößt, solange die Corona-Verordnung in Kraft ist. Diese Regelung betreffe besonders den gewerblichen Personenverkehr mit Taxen oder Bussen.

Maskenpflicht in Baden-Württemberg: Regelung laut Polizei mit Verkehrsministerium abgesprochen

Im öffentlichen Nahverkehr ist die Maske ab Montag Pflicht.

Dies sei mit dem Verkehrsministerium abgestimmt. Wer also aus dem Supermarkt kommt und mit seiner Atemschutzmaske ins Auto steigt, kann dies guten Gewissens anbehalten. Ein Freifahrtschein zum Rasen ist das allerdings nicht. Selbst mit Maske können sind Autofahrer auf den hochauflösenden Blitzerfotos zu erkennen.

Rubriklistenbild: © Pixabay Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren