Alternative für die Zukunft?

Dank Homeoffice: IT-Firma Bechtle in Neckarsulm boomt in Coronavirus-Zeit

  • schließen

Homeoffice in der Coronavirus-Zeit lässt Umsatz von Bechtle in Neckarsulm mächtig wachsen.

  • Wegen der Coronavirus-Pandemie arbeiten zahlreiche Menschen im Homeoffice.
  • Vor der Corona-Krise wurde die Möglichkeit des Homeoffice häufig belächelt.
  • IT-Dienstleister Bechtle in Neckarsulm bei Heilbronn macht damit Mega-Umsatz.

Die Coronavirus-Pandemie hat immense Auswirkungen auf das öffentliche Leben. Trotz Kontaktverbots und Maskenpflicht in Baden-Württemberg gibt es dennoch positive Signale. Zum Beispiel boomt die Arbeit im Homeoffice. Diese Möglichkeit des Schaffens von zu Hause wurde vor Corona von vielen Arbeitgebern belächelt, entpuppt sich jetzt aber als perfekte Lösung. Und das in vielerlei Hinsicht...

Arbeitnehmer sind im Homeoffice motivierter, "schaffen" sogar Berichten zufolge deutlich mehr als im Büro. Und der Weg mit dem eigenen Auto zur Arbeit entfällt ebenfalls, was wiederum der Umwelt zu Gute kommt. echo24.de zum Beispiel setzt schon seit Jahren auf Mitarbeiter, die von Mannheim und Berlin aus in die Region Heilbronn zuarbeiten. Mit Erfolg. Und dass wir dabei wahrlich kein Einzelfall sind, beweist die Meldung dieser Firma...

Homeoffice wegen Coronavirus: Bechtle aus Neckarsulm bei Heilbronn steigert Umsatz

DENN der IT-Dienstleister Bechtle aus Neckarsulm bei Heilbronn hat nach eigenen Angaben seinen Umsatz im ersten Quartal um gut neun Prozent gesteigert - auf knapp 1,4 Milliarden Euro. Auch beim Ergebnis vor Steuern legte das Unternehmen zu. Das teilte Bechtle auf seiner Bilanzpressekonferenz am Freitag mit. Und das obwohl einige Projekte wegen der Corona-Krise verschoben worden seien - und mancher Geschäftspartner nicht habe zuliefern können.

Die Nachfrage bei den Kunden ist dennoch groß. Besonders bei der Ausstattung fürs Homeoffice hat IT-Dienstleister Bechtle aus Neckarsulm bei Heilbronn das gespürt und bei "technischen Lösungen rund um die Umsetzung virtueller Formen der Zusammenarbeit hart gearbeitet", wie Vorstandschef Thomas Olemotz dem SWR mitteilte. "Insbesondere im März spürten wir eine Art - nennen wir es mal vorsichtig - Sonderkonjunktur. Mit einer besonders hohen Nachfrage nach der Ausstattung und den Betrieb von Homeoffices."

Coronavirus-Zeit: Bechtle in Neckarsulm bei Heilbronn mit Riesen-Plus beim Gewinn 

Im Vergleich zum ersten Quartal des vergangenen Jahres liegt der Umsatz von Bechtle in Neckarsulm bei Heilbronn damit deutlich höher. Noch größer sei allerdings das Plus beim Gewinn ausgefallen: Unterm Strich verdiente Bechtle mit 36,5 Millionen Euro gut 15 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Vor allem dank Homeoffice, was natürlich auch die meisten Schüler in Baden-Württemberg betrifft.

Homeoffice ist der Zukunftstrend - die Coronavirus-Pandemie hat es bewiesen.

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema