1. echo24
  2. Region

Corona-Fahrplan für BaWü: Das ist ab jetzt wieder erlaubt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klein

Kommentare

In Baden-Württemberg soll es schrittweise weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen geben. Für einige Bereiche bleibt die Zukunft allerdings ungewiss.

Baden-Württemberg: Corona-Fahrplan zeigt Lockerungen - neue Verordnung gilt ab Montag

Update vom 10. Mai: Ab Montag, 11. Mai, ist es so weit: Die neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg gilt - und damit einige Lockerungen, die beim letzten Treffen zwischen Bund und Ländern am 6. Mai beschlossen wurden. In einer Übersicht erklärt echo24.de, ab wann welche Änderung in Baden-Württemberg gilt - und für wen.

Corona-Verordnung in Baden-Württemberg: Diese Lockerungen sollen kommen

Erstmeldung vom 7. Mai: Weiterhin gibt es Infektionen mit dem Coronavirus. Die Zahlen entwickeln sich aber positiv. Das Kabinett den Plan noch nicht verabschiedet und er gilt vorbehaltlich der Infektionslage in Baden-Württemberg. Trotzdem hat Winfried Kretschmann gestern den Plan vorgestellt, mit dem das Land schrittweise, aus den Corona-Maßnahmen aussteigen will. Was in der seit 4. Mai geltenden Corona-Verordnung erlaubt und was verboten ist, hatte echo24.de bereits zusammengefasst. 

Auf der Internetseite des Landes Baden-Württemberg heißt es: "Aufgrund der Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen zeigt sich immer nur mit der entsprechenden Verzögerung, wie sich Maßnahmen und Lockerungen auf das Infektionsgeschehen auswirke." Kretschmann: "Daher müssen wir weiter vorsichtig sein und einen Schritt nach dem anderen machen, damit der Ausbruch nicht wieder außer Kontrolle gerät." 

Corona-Maßnahmen: Der Stufenfahrplan für Baden-Württemberg

Das Land teilt weiterhin ausdrücklich mit: "Der Stufenplan gilt vorbehaltlich der aktuellen Infektionslage in Baden-Württemberg. Für die allermeisten Öffnungen und Lockerungen gelten strenge Hygienevorgaben und Infektionsschutzmaßnahmen."

Auch interessant

Kommentare