Prüfungen in der Coronavirus-Zeit

Abi in Corona-Zeit: Heute Prüfungsstart in Baden-Württemberg

  • schließen
  • Jason Blaschke
    Jason Blaschke
    schließen

Wegen der Coronavirus-Pandemie sind alle Prüfungen in Baden-Württemberg verschoben. Am Montag beginnen die diesjährigen Abi-Prüfungen.

  • Für Baden-Württemberg stehen die neuen Termine für die Abitur-Prüfung fest.
  • Kultusministerin Susanne Eisenmann äußert sich zur Schule in der Coronavirus-Zeit.
  • Auch für die anderen Schularten stehen die neuen Prüfungstermine fest. 

Abitur in Coronavirus-Zeit: Prüfungsstart am Montag in Baden-Württemberg

Update vom 17. Mai: Ab Montag, 18. Mai starten die Abiturprüfungen in Baden-Württemberg. Los geht es für die Schüler und Schülerinnen der allgemeinbildenden Gymnasien am 18. Mai, die Schüler der beruflichen Gymnasien ziehen am 20. Mai nach. 

Insgesamt sollen 47.400 Schüler an der Abiturprüfung teilnehmen. Der Prüfungszeitraum endet am 29. Mai. : "Ich stehe uneingeschränkt zur Zusage, dass den Abiturienten keine Nachteile aus der aktuellen Situation entstehen dürfen. Wir achten sehr genau darauf, dass die Prüfungen fair ablaufen. Alle an der Abiturprüfung beteiligten Lehrkräfte haben wir ausdrücklich gebeten, angesichts der besonderen Situation ihren pädagogischen Spielraum im Sinne der Schülerinnen und Schüler zu nutzen", erklärt Eisenmann. 

Zudem darf ein Schüler selbst, ohne Angabe von Gründen, zwischen Haupt- und Nachtermin entscheiden dürfen. Zeitgleich mit den Abiturprüfungen starten auch die Prüfungen der Schülerinnen und Schüler der Oberstufe der Berufsoberschule. Der Abschluss ermöglicht nach einer Berufsausbildung in zwei Jahren eine Studienberechtigung an einer Universität.

Reihenfolge der Prüfungen an den allgemein bildenden Gymnasien:

Termin

Prüfungsfach

Dauer

18. Mai

Spanisch, Italienisch, Portugiesisch

9.00 bis 12.30 Uhr

19. Mai

Griechisch (inkl. Graecum), Russisch, Chinesisch

9.00 bis 12.30 Uhr bzw. 9.00 bis 11.30 und 12.00 bis 14.30 Uhr (Griechisch)

20. Mai

Deutsch

9.00 bis 14.15 Uhr

22. Mai

Hebraicum

9.00 bis 12.00 Uhr

25. Mai

Englisch

9.00 bis 12.30 Uhr

26. Mai

Mathematik

9.00 bis 13.30 Uhr

27. Mai

Französisch

9.00 bis 12.30 Uhr

28. Mai

Weitere Kernfächer Biologie, Chemie, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Geographie, Religionslehre, Ethik, Wirtschaft, Musik Biologie bilinguales Sachfach, Geschichte bilinguales Sachfach Geographie bilinguales Sachfach

*Physik, Sport, Bildende Kunst, Informatik

9.00 bis 13.30 Uhr

*9.00 bis 13.00 Uhr

29. Mai

Latein

*Latinum

9.00 bis 11.30 Uhr und 12.00 bis 14.30 Uhr

*9.00 bis 12.00 Uhr

Reihenfolge der Prüfungen an den beruflichen Gymnasien:

Termin

Fach

Dauer

20. Mai

Deutsch

9.00 bis 14.15 Uhr

22. Mai

Berufsbezogene Profilfächer: Agrarbiologie, Biotechnologie, Ernährung und Chemie, Pädagogik und Psychologie, Gesundheit und Pflege, Mechatronik, *Informationstechnik, Gestaltungs- und Medientechnik, Technik und Management, Umwelttechnik, Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzen

9.00 bis 13.30 Uhr

*Gestaltungs- und Medientechnik: 9.00 bis 14.00 Uhr

25. Mai

Englisch (A)

9.00 bis 12.30 Uhr

26. Mai

Mathematik (AG, BTG, EG, SGG, WG) Mathematik (TG)

9.00 bis 13.30 Uhr

28. Mai

4-stündige Prüfungsfächer Physik (AG, BTG, EG, SGG, WG), Physik (TG), Chemie (AG, SGG, TG, WG), Chemie (BTG), Biologie (EG, SGG, TG, WG), Wirtschaftsinformatik (WG), Finanzmanagement (WG), Global Studies (WG)

*2-stündige Prüfungsfächer Physik (AG, BTG, EG, SGG, WG), Physik (TG), Chemie (AG, SGG, TG, WG), Biologie (EG, SGG, TG, WG), Geschichte mit Gemeinschaftskunde , Evangelische Religionslehre, Katholische Religionslehre, Ethik, Biotechnologie (AG, EG), Wirtschaftslehre (AG, BTG, EG), Sozialmanagement (SGG)

9.00 bis 13.00 Uhr

*9.00 bis 12.30 Uhr

29. Mai

Französisch (A), Spanisch (A)

9.00 bis 12.30 Uhr

Coronavirus in Baden-Württemberg: Kultusministerium gibt neue Abitur-Prüfungstermine bekannt

Seit Wochen ein brisantes Thema: Die diesjährigen Abitur-Prüfung in Baden-Württemberg und ganz Deutschland - finden die statt? Und wenn ja, wann? Viele offene Fragen, auf die es jetzt endlich eine klare Antwort gibt. Und die heißt: Ja, es finden in diesem Schuljahr Prüfungen statt. Allerdings zu einem späteren Zeitpunkt als üblich. Darauf haben sich das baden-württembergische Kultusministerium, die verschiedene Schüler-, Lehrer- und Elternverbände sowie Experten geeinigt. Los geht es am 18. Mai mit den Abiturprüfungen.

Die Abiturprüfungen finden statt. Die Termine stehen fest.

Die baden-württembergische Kultusministerin, Susanne Eisenmann, begrüßt die Einigung und erklärt: "Wir müssen davon ausgehen, dass die Schülerinnen und Schüler aufgrund der Coronavirus-bedingten Schulschließungen ohne eine Verschiebung der anberaumten Prüfungstermine nicht über die nötigen Voraussetzungen für die Prüfung verfügen." Die neuen Termine sollen deshalb ermöglichen, dass alle Schüler in Baden-Württemberg noch genügend Vorbereitungszeit für ihre Prüfungen haben.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Das sind die neuen Prüfungstermine für Abitur, Realschule und Co. 

An welchen Tagen die Prüfungen genau stattfinden, fasst ein echo24.de-Artikel über die Prüfungen in Baden-Württemberg kurz zusammen. Denn auch für Haupt- und Realschulen gelten neue Prüfungstermine, die schon ab Mitte Mai anstehen. Nicht mehr viel Zeit also, um den versäumten Stoff nachzuholen. Hinzu kommt, dass der Unterricht vor Ort unter strengen Sicherheitsmaßnahmen stattfindet. Und wie dieses Coronavirus-bedingte Hygienekonzept im Einzelfall aussieht, erklären die Verantwortlichen einer Schule in Baden-Württemberg im echo24.de-Interview.

Und auch an beruflichen Schulen (berufliche Gymnasien und Berufsoberschulen) finden die Prüfungen trotz Coronavirus statt. An den Berufsschulen muss die Terminierung der Prüfungstermine noch mit den zuständigen Kammern abgestimmt werden. Daher stehen hier noch keine konkreten Termine fest. Sobald das aber kommuniziert ist, werden die betroffenen Schüler darüber informiert. Aktuelle Information dazu gibt es auch auf der Homepage vom baden-württembergischen Kultusministerium sowie an den einzelnen Schulen im Land.

Rubriklistenbild: © Bodo Schackow/dpa

Das könnte Sie auch interessieren