Median Klinik Hohenlohe steht unter Quarantäne

Coronavirus in BaWü: Rehaklinik reagiert auf Masseninfektion

  • schließen
  • Simon Mones
    Simon Mones
    schließen

Die Zahl der Coronavirus-Fälle in Baden-Württemberg steigt weiter. Zahlreiche  Infizierte in einer Rehaklinik dürfen jetzt in häusliche Isolation.

  • Eine Rehaklinik im Main-Tauber-Kreis in Baden-Württemberg steht unter Quarantäne.
  • Mittlerweile sind 120 Personen in der Klinik positiv auf das Coronavirus getestet worden.
  • Der Großteil der mit Covid-19 Infizierten lebt nicht im Main-Tauber-Kreis.

Coronavirus Baden-Württemberg: Patienten dürfen in häusliche Isolation

Update vom 5. April: Am vergangenen Wochenende wurde die Median Klinik Hohenlohe in Bad Mergentheim unter Quarantäne gestellt, nachdem dort zwei Patienten in der geriatrischen Abteilung positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Daraufhin wurden alle 166 Patienten, sowie das Personal und Begleitpersonen der Patienten auf Covid-19 getestet. Inzwischen ist in 128 Fällen eine Infektion mit dem Sars-CoV-2-Virus festgestellt worden.

Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Bad Mergentheim hat die Median Klinik Hohenlohe derweil das Entlassmanagement aufgenommen. Dieser Prozess wird laut dem Landratsamt noch einige Tage andauern. Wie der SWR berichtet, dürfe positiv getestete Personen, die keine Symptome des Coronavirus zeigen und die Patienten die nicht infiziert sind in Absprache mit dem Gesundheitsamt und dem behandelnden Arzt, die Klinik verlassen und sich in häusliche Isolation begeben. Eine Rückkehr in ein Pflegeheim oder eine Wohngruppe ist hingegen nicht möglich.

Coronavirus Baden-Württemberg: Strenge Auflagen für häusliche Isolation

Der Wechsel in die häusliche Isolation erfolgt aber unter strengen Auflagen. So muss die eigenständige Versorgung der Patienten sichergestellt sein. Die Abreise aus der Klinik muss zudem im eigenen Auto und ohne Pause möglich sein. Eine Abreise mit dem öffentlichen Verkehr oder dem Taxi ist nicht möglich. Zudem müssen die abholenden Personen, sowie Familienangehörige die den Patienten betreuen, ebenfalls in Isolation.  Auch in der Fachklinik Schwaben wurden inzwischen zwei Fälle des Coronavirus festgestellt.

Coronavirus Baden-Württemberg: Infizierten-Zahl in einer Rehaklinik explodiert

 Update vom 2. April: Seit dem Wochenende steht die Median Klinik Hohenlohe in Bad Mergentheim unter Quarantäne. Weil in der geriatrischen Abteilung der Rehaklinik im Main-Tauber-Kreis zwei Patienten positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Daraufhin wurden alle 166 Patienten und das Klinikpersonal auf Covid-19 überprüft - mit einem erschreckenden Ergebnis.

Wie der SWR mit Verweis auf das Landratsamt des Main-Tauber-Kreises berichtet, ist die Anzahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen in der Median Klinik Hohenlohe nun auf 120 gestiegen. Und dabei lägen noch nicht einmal alle Ergebnisse vor. Der Großteil der infizierten Personen (81) lebe aber nicht im Main-Tauber-Kreis und fließe darum auch nicht in die Statistik des Landkreises ein.

Die Coronavirus-Patienten bleiben vorerst isoliert in der Median Klinik Hohenlohe. Wie mit ihnen weiter vorgegangen werden soll, wollen Gesundheitsamt und Klinikleitung zeitnah besprechen. Vor allem "wann und wie Patienten in die häusliche Isolation entlassen werden können".

Coronavirus in Baden-Württemberg: Patienten an Rehaklinik im Hohenlohekreis positiv getestet

Erstmeldung vom 1. April: Seit mehreren Wochen hält das Coronavirus Baden-Württemberg im Atem. Im ganzen Bundesland werden immer mehr Fälle von Covid-19 bekannt. Besonders stark betroffen ist dabei der Hohenlohekreis, der sich zu einem Hotspot für das Coronavirus in Baden-Württemberg entwickelt hat. Mit 478 Fällen (Stand: 1. April) hat der Heilbronner Nachbarkreis die zweitmeisten Fälle in Baden-Württemberg.

Wie die Median Klinik Hohenlohe in Bad Mergentheim  im benachbarten Main-Tauber-Kreis bekannt gab, wurde in der geriatrischenAbteilung der Rehaklinik zwei Patienten positiv auf das Coronavirus getestet. Diese wurde inzwischen in das nahegelegene Caritas-Krankenhaus in Bad Mergentheim verlegt.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Rehaklinik in Hohenlohe unter Qurantäne

„Das Gesundheitsdezernat des Landratsamts Main-Tauber-Kreis wurde ebenfalls noch am Samstag informiert. Sämtliche Schritte wurden und werden eng mit der Behörde abgestimmt, und wir richten uns streng nach deren Anweisungen“, erklärt die kaufmännische Leiterin der Median Klinik Hohenlohe Bad Mergentheim, Nadine Helbig.

Die Klinik wurde bis auf Weiteres unter Quarantäne gestellt, neben den 166 Patienten befinden sich auch vier Begleitpersonen unter den Bewohnern. Die direkten Kontaktpersonen der erkrankten Patienten werden aktuell ermittelt und isoliert. Nach Angaben der Median Klinik handelt es sich dabei um zehn Mitarbeiter aus der Pflege, die sich in häuslicher Quarantäne befinden, sowie neun Mitpatienten die in ihren Zimmern isoliert wurden. Ein Patient, wurde wegen seines schlechten Gesundheitszustands ebenfalls in das Caritas-Krankenhaus verlegt.

Coronavirus in Baden-Württemberg: Versorgung der Patienten sichergestellt

„Neben den direkten Kontaktpersonen werden wir morgen auch alle weiteren Patienten und Mitarbeitenden des Hauses vorsorglich testen lassen, um größtmögliche Sicherheit zu haben“, sagt Helbig. „Der Betrieb der Median Klinik Hohenlohe Bad Mergentheim wird bis auf Weiteres sichergestellt – auch dies auf Anordnung der Gesundheitsverwaltung.“

In einer Rehaklinik in Bad Mergentheim wurden über 120 Patienten positiv auf das Coronavirus getestet.

Die Versorgung der Patienten auf beiden Stationen der Klinik soll durch Doppelschichten und Mitarbeiter die aus ihrer Freizeit in die Klinik zurückkehren aufrechterhalten werden. Die Mitarbeiter dürfen nur noch in Schutzkleidung arbeiten. Sollte das medizinische Personal krankheitsbedingt deutlich reduziert werden, existieren Ersatz- und Notfallpläne. Die Median Klinik ist jedoch nicht die einzige Einrichtung in Baden-Württemberg, die derzeit in Baden-Württemberg mit Covid-19 zu kämpfen hat, in Bad Rappenau und Heilbronn sind zwei Pflegeheime vom Coronavirus betroffen.

Ministerpräsident Kretschmann richtete sich am Wochenende mit einem klaren Appell an die Menschen in Baden-Württemberg: Die Maßnahmen gegen das Coronavirus wirken, hieß es. Die Menschen sollten sich dringend weiterhin an das Kontaktverbot halten. 

Rubriklistenbild: © Brian Inganga/AP/dpa

Das könnte Sie auch interessieren