Einschätzung des Gesundheitsministeriums

Erreicht die Corona-Krise an Ostern ihren Höhepunkt? 

+
An Ostern könnte es einen Peak geben. 
  • schließen

Das Coronavirus wird in Baden-Württemberg mit verschiedenen Maßnahmen bekämpft. An Ostern könnten die Zahlen ihren Höhepunkt erreichen. 

  • Nach Einschätzung von Gesundheitsminister Lucha könnte die Corona-Krise an Ostern auf einen Höhepunkt zusteuern. 
  • 15.971 Infizierte in Baden-Württemberg gibt es bisher.
  • Um das Coronavirus einzudämmen, greifen diverse Maßnahmen. 

Weiterhin werden in Baden-Württemberg immer mehr Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Noch immer gilt das Kontaktverbot. Jetzt gibt es eine neue Einschätzung aus dem Gesundheitsministerium. 

Coronavirus in Baden-Württemberg: An Ostern könnte es am schlimmsten werden

Gesundheitsminister Lucha rechnet damit, dass die Corona-Krise an Ostern  einen Höhepunkt erreicht. "Wir rechnen Stand heute etwa an Ostern mit einem gewissen Peak an Behandlungen", sagte Lucha der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. 

15.971 Menschen im Land haben sich laut Gesundheitsministerium bis Donnerstagnachmittag infiziert, 281 Infizierte sind gestorben. Die Neuerkrankungsraten seien in den letzten Tagen aber nicht mehr exponentiell gestiegen, sondern auf ähnlichem Niveau stabil geblieben, erklärte Lucha. 

"Wir müssen mindestens bis zum Ende der Osterferien konsequent durchhalten und können vorher sicher überhaupt keine Signale geben, dass wir irgendwo locker lassen." 

Auch Ministerpräsident Kretschmann erteilte einer Lockerung eine klare Absage. Für nach der Krise kündigte er allerdings eine radikale Rückkehr zur Normalität an. 

Coronavirus in Baden-Württemberg: Bis Ostern noch mehr Vorsorge in Krankenhäusern

"Wir rüsten uns, dass wir an den Ostertagen maximal einsatzfähig sind." Am 1. März standen 2.200 Beatmungsplätze im Land zur Verfügung, nun seien es schon rund 2.800. Bis zum 13. April sollen 3.800 Beatmungsplätze zur Verfügung stehen. Die Zahl der Krankenhausbetten wurde in dem Zeitraum erhöht von 54.526 auf 55.118.

Viele Menschen wissen angesichts Kontaktverbot und Regelungen nicht mehr, was nun gilt. Welche Geschäfte in Heilbronn und der Region derzeit geöffnet haben oder einen Lieferservice anbieten, haben wir für euch zusammengefasst.

Das könnte Sie auch interessieren