Mit Maske und Mindestabstand

Weitere Corona-Lockerungen - das gilt beim Besuch im Krankenhaus, Senioren- oder Pflegeheim

  • schließen

Wegen des Coronavirus waren Besuche im Krankenhaus oder Pflegeheim in Baden-Württemberg lange nicht möglich. Das ändert sich jetzt.

  • Wegen des Coronavirus waren Besuche in Einrichtungen wie Krankenhäusern oder Pflegeheimen in Baden-Württemberg untersagt.
  • Dieses Verbot wurde nun gelockert.
  • Diese Maßnahmen gelten zum Schutz der Patienten.

Coronavirus Baden-Württemberg: Weitere Lockerungen - Besuch im Krankenhaus möglich

Im Kampf gegen das Coronavirus fällt immer wieder ein Begriff - als wichtiges Mittel: Social Distancing. Was für viele Menschen kein Problem ist, trifft besonders die älteren Mitbürger hart, die im Krankenhaus liegen, beziehungsweise in  einem Senioren- oder Pflegeheim leben. 

Denn in Baden-Württemberg herrschte dort wegen des Coronavirus lange ein Besuchsverbot - und viele Patienten und Bewohner drohten zu vereinsamen. Mit den Corona-Lockerungen die an diesem Montag in Kraft getreten sind, ändert sich aber auch hier etwas.

Coronavirus Baden-Württemberg:  Im Krankenhaus nur ein Besucher pro Patient

In den Heilbronner SLK-Kliniken darf seit diesem Montag jeder Patient - ausgenommen Patienten, die auf der Intensivstation liegen - einmal pro Tag von einer Person besucht werden. Die Besuchszeit in den SLK-Kliniken ist laut dem SWR am Nachmittag auf vier Stunden begrenzt, bei Ausnahmereglungen muss mit der Station Rücksprache gehalten werden.

Wie beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr in Baden-Württemberg muss auch beim Besuch im Krankenhaus ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Zudem wird am Eingang der Klinik eine Einlasskontrolle samt Fiebermessung durchgeführt. Kann eine Erkrankung mit Covid-19 nicht ausgeschlossen werden oder bestand innerhalb der Inkubationszeit Kontakt zu einem Erkrankten, darf der Besucher das Krankenhaus nicht betreten.

Auch die Abstandsregel in Baden-Württemberg mit dem Mindestabstand von 1,5 Metern gilt in allen SLK-Kliniken. Zusätzlich zu der Begrenzung des Besuchs pro Person darf immer nur ein Besucher im Patientenzimmer anwesend sein. Ähnliche Regeln gelten auch im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim und im Krankenhaus in Tauberbischofsheim.

Coronavirus Baden-Württemberg: Zwei Besucher pro Tag in Senioren- und Pflegeheimen

Die Bestimmungen in den Senioren- und  Pflegeheimen in Baden-Württemberg unterscheiden sich ebenfalls kaum von den Maßnahmen für die Krankenhäuser. Neben der Maskenpflicht, muss ebenfalls der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Allerdings gibt es hier laut dem SWR einige Ausnahmen, wie beispielsweise bei der Sterbebegleitung oder wenn das Tragen einer Maske aus medizinischen oder anderen zwingenden Gründen unzumutbar ist.

Seit Montag sind Besuche in Senioren- und Pflegeheimen in Baden-Württemberg wieder erlaubt.

Zudem dürfen Bewohner von Senioren- und Pflegeheimen in Baden-Württemberg am Tag von zwei Personen besucht werden, diese müssen sich jedoch zuvor registrieren und dürfen nicht unangekündigt vorbeikommen. Außerdem sind auch Besuche aus beruflichen Gründen - beispielsweise durch Friseure, Physiotherapeuten oder Logopäden - erlaubt, wenn entsprechende Schutzmaßnahmen getroffen werden.

Rubriklistenbild: © Philipp von Ditfurth/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema