Manche wollen es nicht einsehen

Unbelehrbar: Menschen treffen sich in der Region trotz Kontaktverbot - Polizei schreitet ein

Wegen des Coronavirus gibt es auch in Baden-Württemberg viele Einschränkungen. Die Polizei teilt mit, dass sich viele nicht daran halten - Strafanzeigen!

  • Polizei meldet mehrere Verstöße gegen die Corona-Verordnung. 
  • Menschen halten sich trotz Coronavirus in Gruppen auf. 
  • Abstand und Kontaktverbot werden oft nicht eingehalten.

Das Coronavirus schränkt die Freiheit, die wir alle gewohnt sind maßgeblich ein. Die Verordnung der Regierung legt fest, was noch erlaubt ist und was nicht. Viele scheint das allerdings gar nicht zu interessieren. Die Polizei meldet am Wochenende viele Verstöße - unter anderem am Breitenauer See. 

Coronavirus in Baden-Württemberg: Menschen halten sich nicht an Kontaktverbote

"Viele Besucher hielten sich nicht an das vorgegebene Aufenthaltsverbot auf der Liegewiese des Breitenauer Sees auf", heißt es im Polizeibericht von Samstagnachmittag. Mittels Lautsprecherdurchsagen wurden die Menschen aufgefordert die Liegewiesen zu verlassen. 

Während sich die einen nicht belehren lassen wollen, versuchen sich immer mehr Menschen selbst zu schützen. Etwa mit selbstgenähten Mundschutzen. Das kann tatsächlich helfen und ist gar nicht schwer. 

Im gesamten Stadt- und Landkreis kam es, überwiegend am Samstag, vermehrt zur Auflösung verschiedener Gruppen, welche sich trotz der Kontaktbeschränkungen trafen und geforderte Abstände nicht einhielten. Neben mehreren mündlichen Verwarnungen wurden aufgrund der mehrmaligen Verstöße bei einigen Personen auch Anzeigen fällig. 

Bilder, die besonders in dieser Zeit weh tun: In Gruppen am Breitenauer See das Wetter genießen ist derzeit untersagt.

Der überwiegende Teil kam den Aufforderungen der Polizei nach und entfernten sich nach der Kontrolle von den Örtlichkeiten. Über 100 Ordnungswidrigkeitenanzeigen und sechs Straftaten nach der Coronaverordnung mussten im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums über das Wochenende gefertigt werden. An Ostern wird die Präsenz deutlich erhöht.

Indes steigt die Zahl der Infizierten in Baden-Württemberg weiter. Es dauert demnach noch, bis die Kontaktsperre und die Schließungen von Schulen und Kitas einen Erfolg erbringen. 

Aufgrund der sommerlichen Temperaturen am Wochenende verstärkte die Polizei Heilbronn die Kontrollen. Besonders am Breitenauer See herrschte reger Besucherverkehr. Nichtsdestotrotz zog die Polizei Heilbronn ein positives Fazit. In Baden-Württemberg missachtet ein Senior die Corona-Verordnung und provoziert eine Anzeige von der Polizei. An dem Familientreffen nahmen 80 Menschen trotz Kontaktverbots teil.

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema