Zum Glück wurde niemand verletzt

Mehrfamilienwohnhaus in Flammen  – 30.000 Euro Schaden! 

+
Symbolbild.
  • schließen

Cleebronn: Vermutlich wurde das Feuer durch einen technischen Defekt ausgelöst. 

Glück im Unglück hatten die Bewohner eines Neuen-Parteien-Hauses am Samstag gegen 20.30 Uhr. Da brach im Kellerraum des Hauses im Hohlweg in Cleebronn ein Feuer aus. Der Grund hierfür dürfte ein technischer Defekt an einem Wäschetrockner gewesen sein. 

Das Haus wird von 9neun Parteien bewohnt. Die anwesenden Bewohner konnten trotz der Rauchentwicklung gefahrlos das Haus verlassen. Sie blieben allesamt unverletzt.

Nach ersten Einschätzungen entstand bei dem Brand ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Cleebronn war mit 15 Mann sowie drei Fahrzeugen vor Ort. Vom DRK waren fünf Kräfte am Brandort eingesetzt.

Mehr Polizei-Meldungen: 

Tiere bleiben unverletzt: Mutiger Schafbock vereitelt seinen Diebstahl

Schwäbisch Hall: Gas in Auto explodiert: Mann im Gesicht verbrannt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare