Der neue Albumtitel "Mach mal Pause" hat gleich mehrere Ebenen

Deshalb bringt Christian Engel die Schlager-Fans zum Jubeln

+
Die Foto-Session für das neue Album von Christian Engel fand am Jägersee in Eppingen statt.
  • schließen

Der Eppinger Sänger gibt Vollgas - und hat einiges für seine Anhänger parat.

Jeder kennt das: Stress im Job, Termin folgt auf Termin – und der Haushalt macht sich auch nicht von allein. "Man merkt täglich und überall: Das Zwischenmenschliche, die Ruhe und die Zeit für Muße bleiben immer mehr auf der Strecke", sagt Christian Engel. Der Eppinger Schlagersänger empfiehlt daher auf dem Titelstück seines gerade erschienenen neuen Albums: "Mach mal Pause". Der 47-Jährige erzählt: "Wenn man zusammensteht und Späße macht, kommt immer gleich jemand vorbei und schaut kritisch, weil man vermeintlich unproduktiv ist. Dabei wurde früher die Arbeit doch auch bewältigt – und zwar mit mehr Lockerheit."

Fotoshow: Die besten Bilder von Christian Engel

Schlager mit Liebe, Herz und einem Hauch Sozialkritik

Mit dem Lied "Mach mal Pause", zu dem Engel im sommerlichen München auch ein entspanntes Gute-Laune-Video gedreht hat, betritt Engel inhaltliches Neuland. Er erklärt: "Neben der Aufforderung, alles ruhiger anzugehen, schwingt da auch ein bisschen Sozialkritik mit." Weiterhin kommen auf der neuen Platte aber auch jene Themen nicht zu kurz, die seine Fans so sehr mögen: Die Liebe zu ganz besonderen Menschen, die Bereitschaft, trotz aller Widerstände auf sein Herz zu hören und daran zu glauben, das am Ende alles gut werden wird. Akustische Streicheleinheiten für die Seele in hektischen Zeiten eben.

Team von Semino Rossi und Howard Carpendale

Engel: "Die positive Grundstimmung ist der rote Faden des neuen Albums, das in München zusammen mit dem Produzenten Norbert Beyerl und dem Texter Werner Schüler entstanden ist." Für den Klang sorgte Wolfgang Moroder, der auch schon mit Größen wie Semino Rossi und Howard Carpendale zusammengearbeitet hat.

Das Ergebnis klingt reifer als die bisherigen Engel-Alben: Die Uptempo-Nummern gehen mehr nach vorne, die Balladen haben mehr Gefühl – und auch das Epische kommt mehr zum Tragen als bisher. Der Kraichgauer erklärt: "Wir haben in der Reihenfolge auf der CD immer zwischen schnellen und gefühlvollen Nummern abgewechselt."

"5. Eppinger Schlagernacht" am kommenden Samstag

Und genau diesen Ablauf wird Engel auch am kommenden Samstag auf der "5. Eppinger Schlagernacht" in der Stadthalle vortragen. "Das wird meine Release-Party." Neben Engels "Mach mal Pause"-Nummern können sich die Besucher am kommenden Wochenende ab 20 Uhr auch auf die Wüstenroter Schlagersängerin Madeline Willers freuen.

Für Engel, der an diesem Abend nicht nur Haupt-Act, sondern auch Gastgeber sein wird, ist bis dahin aber nicht viel mit Pause. "Ich probe die neuen Songs, damit sie live genau so auf den Punkt kommen wie auf der CD."

Mehr zum Thema

Party-Report: Eppinger Schlagernacht

Christian Engel: Passender Song zum Sommerfinale

Endlich: Madeline Willers veröffentlicht Debüt-Album

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare