Wohnhausbrand in Boxberg

Millionenschaden bei Brand - Feuerwehrwagen verunfallt im Einsatz

Feuerwehr Frankfurt Bombe Fund Gallus Freitag
+
In Boxberg hat ein Brand zu einem Großeinsatz geführt.
  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Ein Wohnungsbrand in Boxberg hat einen Großeinsatz ausgelöst. Ein Feuerwehrauto verunfallt im Einsatz.

In Boxberg (Main-Tauber-Kreis) in der Nähe von Bade Mergentheim wollte ein 35-Jähriger am Samstag in einem Topf mit Öl Hähnchenflügel frittieren. Allerdings schlief der Mann ein, während sich das Öl erhitzte. Erst durch das heftige Klopfen der Nachbarn wurde der Hausbewohner wieder wach, da war es allerdings schon zu spät. In der Wohnung hatte sich bereits dichter Rauch ausgebreitet.

In der Folge fing auch der Dachstuhl des Mehrfamilienhauses Feuer und brannte laut der Polizei komplett aus. Während der Löscharbeiten der Feuerwehr stürzte zudem die Decke im zweiten Obergeschoss teilweise ein. Alle 12 Wohnungen in dem dreistöckigen Gebäude sind nicht mehr bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von anderthalb bis zwei Millionen Euro. Zudem mussten laut der Polizei zwei Bewohner wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ärztlich behandelt werden.

Boxberg/Bad Mergentheim: Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst

Insgesamt waren zwei Polizeistreifen, zwölf Fahrzeuge der Feuerwehr sowie acht Fahrzeuge des Rettungsdienstes und der Betreuung im Einsatz. Die Feuerwehr mit 112 Feuerwehrleuten vor Ort, der Rettungsdienst mit 30 Einsatzkräften. Doch als wäre der Brand nicht schon genug, kam es noch schlimmer: Ein Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Krautheim war gegen 17.15 unterwegs, um bei den Löscharbeiten in Boxberg zu helfen.

Auf der L 513 bei Assamstadt kam das Fahrzeug jedoch mit den rechten Rädern auf einen unbefestigten Teil abseits der Straße. Das Gegenlenken des Fahrers führte - nach einem erneuten Kontakt mit der Straße - dazu, dass das Fahrzeug ausbrach und einen gegenüberliegen Hang hinunterfuhr und sich überschlug. Alle sieben Insassen wurden dabei verletzt.

Boxberg/Bad Mergentheim: Brände in der Region

Vor rund einer Woche kam es bereits zu einem heftigen Brand in einer Lidl-Filiale im Kreis Esslingen. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an. Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Eine Mitarbeiterin des Discounters wurde von den Rettungskräften versorgt, weil sie Anzeichen einer Rauchvergiftung zeigte.

Auch in der Region um Heilbronn kommt es in letzter Zeit vermehrt zu Bränden. Vor einigen Montanen brannte in Brackenheim ein Plattenlager. In Gundelsheim und Umgebung brannte es seit Mai gleich mehrfach. Zunächst brannte eine Scheune, wenige Tage später dann eine Geräteschuppen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema