Parken im Parkhaus mit Bosch

Schluss mit Suchen: Bosch weitet Test für Parkhaus-Innovation aus!

  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

In Stuttgart wird das System von Bosch und Daimler bereits getestet. Jetzt folgen neue Partner.

  • Bosch hat mit Daimler ein neues System für Parkhäuser entwickelt.
  • In Stuttgart läuft bereits ein Test.
  • Mit Ford hat Bosch einen neuen Partner gefunden.

Bosch: Schluss mit Suchen - Weiterer Test für Parkhaus-Innovation 

Wer sich heute einen Neuwagen zulegt, hat bei der Ausstattung oft die Qual der Wahl, insbesondere dann, wenn es um die Assistenzsysteme geht. Denn hier bieten die Hersteller inzwischen eine breite Palette an kleinen Helfern an, die das Autofahren erleichtern sollen.

Zeitgleich arbeiten verschiedenste Firmen aus der Automobilbranche am autonomen Fahren, hier kooperiert beispielsweise Daimler mit dem US-Tech-Unternehmen Nvidia. Doch es geht auch einfacher. Gemeinsam mit Daimler hat der Automobilzulieferer Bosch das sogenannte "Automated Valed Parking" (AVP) entwickelt.

Bosch: Assistent funktioniert mit modernen Autos

Das System ermöglicht es bereits modernen Autos völlig autonom über eine App zu parken. Dazu steigen die Insassen im Eingangsbereich des Parkhauses aus und den Rest übernimmt ein Kamera gestütztes System. Anhand von in der Decke verbauten Kamerasensoren überwacht das System nicht nur die Parkplätze, sondern auch den Fahrkorridor und lotst das Auto so zu einem freien Parkplatz.

Ein Klick auf dem Smartphone reicht und das Auto parkt von alleine ein

"Dabei sind Automatikgetriebe, ESP (Bremse), elektrische Feststellbremse, elektrische Lenkunterstützung, die Kommunikationseinheit sowie der Remote Start/Stopp die wesentlichen Elemente", erklärt Anette Fischer von Bosch auf Anfrage von echo24.de

Bosch: Neue Partner in Detroit

Was im ersten Moment nach Zukunftsmusik klingt, ist bereits real und wird von Bosch zusammen mit Daimler in Stuttgart getestet. Dieser Test läuft offenbar so gut, dass Bosch nun mit weiteren Partnern zusammenarbeitet, um das System weiter zu verbessern.

Gemeinsam mit Ford und dem Immobilienunternehmen Bedrock wird das AVP in einem Gebäudekomplex in der Nähe der alten Michigan Central Station getestet. Dort soll auch der Innovations-Campus von Ford entstehen.

Rubriklistenbild: © Marijan Murat/dpa

Das könnte Sie auch interessieren