2021 wird die G.O.N.D. gleich zwei Mal stattfinden

Böhse-Onkelz-Tribute-Festival: So trotzen G.O.N.D.-Veranstalter Corona

  • Daniel Hagmann
    vonDaniel Hagmann
    schließen

Das Tribute-Festival-G.O.N.D. fällt 2020 wegen Corona aus. 2021 werden die Böhsen Onkelz als "Los Tioz" auftreten. Doch jetzt kommt die Corona-Überraschung. 

○ Zwei Konzertveranstalter aus dem Raum Heilbronn haben die Böhsen Onkelz als "Los Tioz" für ihr Festival verpflichtet.
○ Wegen des Coronavirus findet die G.O.N.D. 2020 nicht statt.
○ Im kommenden Jahr soll es dafür gleich zwei Festivals geben.

Böhse-Onkelz-Tribute-Festival: G.O.N.D.-Veranstalter sagen Coronavirus den Kampf an

Update 4. September: Sie ham’ noch lange nicht genug: Wenn in diesem Jahr – wegen des Coronavirus – keine G.O.N.D. stattfinden kann, dann gibt’s das Festival zu Ehren der Böhsen Onkelz im nächsten Jahr eben gleich zwei Mal! "Das ist unser Signal in der aktuellen Situation. Sowohl für die Veranstaltungsbranche als auch in Richtung der festivalausgehungerten Fans", erklärt Veranstalter Timo Hofmann.

Zusammen mit Steffen Kiederer aus Untereisesheim veranstaltet der Leingartener in Rieden-Kreuth das weltweit größte regelmäßige Festival zu Ehren einer einzigen Band - den Böhsen Onkelz aus Frankfurt am Main. Neben dem bereits bekannten Veranstaltungsdatum der G.O.N.D. vom 1. bis 5. September 2021 soll nun, ebenfalls in Rieden-Kreuth, vom 9. bis 11. Juli 2021, dem traditionellen G.O.N.D.-Datum, eine etwas abgespecktere und noch familiärere Variante des Festivals stattfinden. Die Tickets für den Juli-Termin sind auf 5.000 Stück limitiert.

G.O.N.D.: Zwei Festivals, einmal sind die Böhsen Onkelz dabei

Damit die Böhsen Onkelz unter dem Pseudonym "Los Tioz" ihren in diesem Jahr geplanten, aber wegen des Coronavirus entfallenen Auftritt auf der G.O.N.D. im kommenden Jahr nachholen können, mussten die im Raum Heilbronn wohnenden Veranstalter Hofmann und Kiederer vom angestammten Juli-Termin im kommenden Jahr auf den September 2021 ausweichen. Hofmann: "Wir wollten allen, die sich schon auf den Juli-Termin gefreut haben, auch an diesem Wochenende etwas bieten." Noch arbeitet das Veranstalter-Duo an den Bands und dem genauen Programm. Klar ist aber: Die Böhsen Onkelz werden auf der sogenannten "Fuck the Virus"-Edition der G.O.N.D. im Juli NICHT mit dabei sein. Allerdings spielen die Böhsen Onkelz als "Los Tioz" DEFINITIV auf der G.O.N.D.-Version im September, sofern das Festival nicht wegen des Coronavirus ausfällt.

G.O.N.D.: Fans des Böhse-Onkelz-Tribute-Festival halten in Corona-Krise zusammen

Und dass die Fans unter massivem Festival-Entzug leiden, haben die beiden G.O.N.D.-Veranstalter und ihr Team gerade erlebt, als sie für die in diesem Jahr ausgefallene Veranstaltung eine Fanbox – unter anderem mit dem Shirt des nicht stattgefundenen Festivals, einem Becher und einem Festival-Armband – angeboten haben. Tagelang waren die Veranstalter Hofmann und Kiederer damit beschäftigt, die Boxen zu verpacken und zu verschicken. Hofmann: "Die Unterstützung der Fans ist unglaublich." Aber auch wichtig: Denn nur ein solcher Zusammenhalt hält die liebgewonnenen Strukturen am Leben, wenn nahezu alle Veranstaltungen wegen des Coronavirus ausfallen müssen.

Die "Fuck-the-Virus"-Edition der G.O.N.D. soll am traditionellen Termin im Juli stattfinden.

Selbstverständlich weiß heute noch niemand, wie sich die Coronavirus-Problematik weiterhin entwickeln wird - auch in Bezug auf Konzerte und Festivals. Und natürlich ist es mit einem Risiko verbunden, gleich zwei G.O.N.D.-Festivals im kommenden Sommer zu planen. Aber Veranstalter Timo Hofmann stellt klar: "Wo soll die ganze Veranstaltungsbranche enden, wenn sich niemand etwas traut?"

Neuer Termin 2021: Böhse Onkelz als "Los Tioz" auf dem Festival-G.O.N.D

Update 5. Mai: Das Coronavirus macht allen Großveranstaltungen bis mindestens Ende August 2020 einen Strich durch die Rechnung. Auch der G.O.N.D., dem Tribute-Festival zu Ehren der Böhsen Onkelz in Rieden-Kreuth. Doch davon lassen sich die beiden G.O.N.D.-Veranstalter Timo Hofmann aus Leingarten und Steffen Kiederer aus Untereisesheim noch lange nicht unterkriegen. Ihr Motto lautet: "Jetzt erst recht!" Und unter diesem Slogan wollen die beiden Organisatoren aus dem Raum Heilbronn im kommenden Jahr SO RICHTIG Vollgas geben. Und jetzt steht auch fest, wann genau.

Die in diesem Jahr ausgefallene G.O.N.D. soll vom 1. bis 5. September 2021 am bekannten Ort, dem Gut Matheshof in Rieden-Kreuth stattfinden. Und dieser Termin sorgt für gehörige Aufregung unter Deutschrock-Anhängern und Fans der Böhsen Onkelz. Denn: Bislang fand die G.O.N.D. immer Anfang/Mitte Juli statt - für Fans der Frankfurter Kultband ein festes Datum im jährlichen Ablauf. Und jetzt geht's plötzlich in den Frühherbst? Da können wegen der persönlichen Terminplanung nicht alle Fans dabei sein, die schon eine Karte für die G.O.N.D. 2020 haben. Schließlich behalten die Tickets ihre Gültigkeit.

G.O.N.D. 2021: Voraussichtlich mit Böhse Onkelz als "Los Tioz"

Doch für das ungewöhnliche Datum der G.O.N.D. im kommenden Jahr gibt es gute Gründe, wie Timo Hofmann aus Leingarten bei Heilbronn gegenüber echo24.de erklärt: "Wir wollen 2021 möglichst dasselbe Line-up auffahren wie dieses Jahr. Und da es wegen der Ausfälle von Veranstaltungen im kommenden Jahr zu einer noch größeren Fülle an Konzerten und Festivals kommt, was auch den Bands volle Terminkalender beschert, mussten wir auf einen späteren Zeitpunkt gehen." Heißt also offenbar nach derzeitigem Stand: Anfang September werden dann auch die Böhsen Onkelz selbst unter dem Pseudonym "Los Tioz" auf der G.O.N.D. spielen. Würde das Festival an einem anderen Zeitpunkt stattfinden, wäre diese Sensation möglicherweise nicht gegeben - und die Fans müssten verzichten.

Hofmann betont: "Was wir uns für die 15-Jahre-G.O.N.D. 2020 vorgenommen haben, wollen wir im Kern auch im kommenden Jahr bieten. Derzeit arbeiten wir daran, für die entstandenen Unannehmlichkeiten noch einen draufzusetzen und noch zusätzliche, hochkarätige Bands zu verpflichten."

Und unter dem Motto "Fuck the Virus" wollen die G.O.N.D.-Macher bereits in diesem Jahr, am ersten Wochenende, sobald wieder Konzerte nach dem Coronavirus-Lockdown möglich sind, den Feier-Erstschlag auf die Beine stellen. Hofmann: "Die Leute und wir selbst mussten lange verzichten. Da gilt es, in Sachen Party einiges nachzuholen." Ebenfalls nach dem Motto: "Jetzt erst recht!" - und als erste Einstimmung auf die G.O.N.D. im kommenden Jahr.

Timo Hofmann (links) aus Leingarten und Steffen Kiederer aus Untereisesheim sind die Organisatoren der G.O.N.D.

G.O.N.D.-Absage wegen Coronavirus: Was wird aus dem Konzert der Böhsen Onkelz als "Los Tioz"?

Update 21. April: In der vergangenen Woche hat die Bundesregierung alle Großveranstaltungen in Deutschland bis zum 31. August abgesagt - wegen des Coronavirus. Und damit fällt leider nicht etwa nur das "Haigern Live 2020" bei Heilbronn flach, sondern eben leider auch die G.O.N.D. Anfang Juli in Rieden-Kreuth, die von Timo Hofmann aus Leingarten bei Heilbronn und Steffen Kiederer aus Untereisesheim nahe Heilbronn veranstaltet wird. Doch was bedeutet das nun für den Auftritt der Böhsen Onkelz aus Frankfurt, die in diesem Jahr erstmals auf dem ihnen zu Ehren veranstalteten Tribute-Festival unter dem Pseudonym "Los Tioz" aufgetreten wären?

Böhse-Onkelz-Sänger Kevin Russell ist bekannt für seine energiegeladenen Auftritte. 

Timo Hofmann erklärt gegenüber echo24.de: "Stand jetzt versuchen wir, die G.O.N.D. mit demselben Line-up im kommenden Jahr nachzuholen. Dazu gehört natürlich auch der Headliner, auf den die Fans und wir selbst uns ganz besonders in diesem Jahr gefreut haben." Eine Verlegung der G.O.N.D. in den kommenden Herbst ist zwar unwahrscheinlich, aber noch nicht ganz vom Tisch. Allerdings dürfte es terminlich ziemlich eng werden, da die Böhsen Onkelz ihre zunächst für diesen April und Mai angesetzte Hallen-Tournee zum neuen Album ebenfalls in den September und Oktober verlegt haben. Und dann stehen auch noch die großen 40-Jahre-Jubiläumsshows am 4. und 5. September im Waldstadion in Frankfurt an. Aber auch hier ist aufgrund des Coronavirus noch nicht klar, ob diese Veranstaltungen auch wirklich stattfinden können. Während reihenweise Veranstaltungen abgesagt werden, gewinnen Live-Streams von Konzerten immer mehr ab Bedeutung. Und manche - wie aus dem Raum Heilbronn - sind ganz schön professionell.

Nachholtermin der G.O.N.D.: Böhse Onkelz als "Los Tioz" weiterhin Headliner?

"Die Situation ist momentan sehr kompliziert", sagt Hofmann. "Das Festival-Gelände in Rieden-Kreuth ist sehr gefragt, wir haben ja auch nicht beliebig Zugriff darauf." Derzeit befinden sich die Macher der G.O.N.D. in Gesprächen mit allen Bands und Partnerfirmen des Festivals. Und offenbar stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass die Böhsen Onkelz als "Los Tioz" auch im Falle einer Verschiebung ins Jahr 2021 die G.O.N.D. headlinen werden.

Bilder: Böhse Onkelz rocken das Frankfurter Waldstadion

Hofmann: "Derzeit müssen wir einfach abwarten, wie sich die ganze Situation rund um das Coronavirus entwickelt. Und auch die Signale der Band aus Frankfurt werden für die weiteren Planungen rund um die G.O.N.D. entscheidend sein." Klar ist aber definitiv: Die Karten für die G.O.N.D. 2020 behalten auch beim Nachholtermin ihre Gültigkeit.

Coronavirus: Werden die Böhsen Onkelz als "Los Tioz" auf der G.O.N.D. spielen können?

Update 1. April: Für die Menschen gibt es wegen des Coronavirus Kontaktverbot. Nicht einmal in kleinen Gruppen ist es erlaubt, sich zu treffen. Klar: Die Ausbreitung von Sars-CoV-2 gilt es, zu verhindern. "Derzeit werden Familien getrennt und können sich nicht treffen. Da ist es schwierig, sich vorzustellen, dass demnächst wieder Großveranstaltungen und Festivals stattfinden werden", sagt Timo Hofmann.

Zusammen mit Steffen Kiederer aus Untereisesheim veranstaltet der Leingartener das Festival G.O.N.D. zu Ehren der Böhsen Onkelz. Und in diesem Jahr steht vom 8. bis 12. Juli eine ganz besondere G.O.N.D. im bayrischen Rieden-Kreuth an. Denn: Die Böhsen Onkelz selbst werden das Festival unter dem Pseudonym "Los Tioz" headlinen. Stand jetzt wird die G.O.N.D. am geplanten Termin stattfinden. Noch sind es mehr als drei Monate bis zum Start des Deutschrock-Festivals. Niemand weiß allerdings, wie sich das Coronavirus bis dahin entwickelt. Bei Fans und Veranstaltern der G.O.N.D. ist die Verunsicherung groß. Erst recht, weil ein Gesundheitsexperte nun in Aussicht gestellt hat, dass wegen des Coronavirus erst im Herbst 2021 wieder Konzerte denkbar sein sollen.

Coronavirus: Darf die G.O.N.D. mit den Böhsen Onkelz stattfinden?

Hofmann erklärt: "Von den Behörden gibt es für den Juli noch keine klare, verbindliche Aussage. Und darauf sind wir angewiesen. Wir sind zum Abwarten verdammt, müssen aber auch durchspielen, welche möglichen Szenarien es für die G.O.N.D. in Zeiten des Coronavirus gibt."

Falls das Böhse-Onkelz-Tribute-Festival in diesem Sommer nicht stattfinden kann, ist eine Verlegung in den Sommer 2021 denkbar. Hofmann: "Das Ziel ist dabei natürlich, das Line-up eins zu eins zu halten." Eine kurzfristige Verschiebung der G.O.N.D. aufgrund des Coronavirus in den August oder September erscheint schwierig. "Unser Festival-Gelände in Rieden-Kreuth ist hochfrequentiert. Da ist es kaum möglich, kurzfristig einen freien Termin zu finden." Und außerdem haben die Böhsen Onkelz, die als "Los Tioz" auf der G.O.N.D. auftreten werden, ihre eigentlich in diesem April startende Tour ebenfalls auf den September verlegt.

Coronavirus: Stand jetzt, findet die G.O.N.D. 2020 wie geplant statt

Stand heute, arbeiten die Macher der G.O.N.D. aber daran, dass die G.O.N.D. auch wirklich das erhoffte Großereignis werden kann, sofern im Juli wieder Festivals stattfinden können und das Sars-CoV-2-Problem bis dahin gebändigt ist. Doch auch das ist nicht ganz einfach. "Derzeit sind wir auch mit den Firmen in Kontakt, mit denen wir im Rahmen der G.O.N.D. zusammenarbeiten", erklärt Timo Hofmann. Denn auch hier ist ja nicht gesichert, dass alle Unternehmen die Corona-Krise existenziell überstehen werden.

Doch G.O.N.D.-Veranstalter Timo Hofmann verspricht: "Sobald wieder Veranstaltungen stattfinden können, stellen wir ein Event auf die Beine, das sich gewaschen hat. Allein deshalb kann sich die ganze Deuschrock-Szene schon jetzt auf die Zeit freuen, wenn das Land wieder geöffnet ist und alle wieder feiern dürfen."

Den Politikern macht der Veranstalter der G.O.N.D., auf der die Böhsen Onkelz als "Los Tioz" auftreten werden, übrigens keinen Vorwurf: "Auch die sind mit dieser absoluten Ausnahmesituation überfordert. Ich maße mir da nicht an, zu sagen, wie man die Corona-Krise besser meistern könnte. Auch wenn manche Maßnahmen vielleicht überzogen erscheinen: Letztendlich dienen sie ja unserer Gesundheit - und dazu, Menschenleben zu retten." Vorerst bleibt für die Fans der G.O.N.D. also nur: Zu Hause bleiben - und sich die Wartezeit mit Musik - etwa der der Böhsen Onkelz - zu verkürzen.

Coronavirus: Folgen für das Konzert der Böhsen Onkelz auf der G.O.N.D.?

Erstmeldung 6. März: Steffen Kiederer aus Untereisesheim und Timo Hofmann aus Leingarten ist die Sensation geglückt: Mit den Böhsen Onkelz haben sie eine DER Rockbands Deutschlands für ihr Böhse-Onkelz-Tribute-Festival G.O.N.D. in Rieden-Kreuth verpflichtet. Auf dem größten Tribute-Festival zu Ehren einer einzigen Band treten die Böhsen Onkelz selbst unter dem Pseudonym "Los Tioz" an einem der Tage der G.O.N.D. auf, die vom 8. bis 12. Juli stattfindet.

Doch nun sind die Fans der Böhsen Onkelz verunsichert. Jede Menge Veranstaltungen werden derzeit wegen des Coronavirus abgesagt. Ist denn nun auch die G.O.N.D. gefährdet? Wie wirkt sich das Coronavirus auf die G.O.N.D. aus? Auf Facebook haben sich nun die beiden Veranstalter Kiederer und Hofmann zu dem Thema geäußert. Für die beiden G.O.N.D.-Veranstalter ist erstmal das Wichtigste, keine Panik zu verbreiten.

Coronavirus: G.O.N.D.-Veranstalter warnen vor Panikmache

Das G.O.N.D.-Veranstalter-Duo erklärt zum Thema Coronavirus: "Die Anzahl der Chinesen hält sich auf der G.O.N.D. doch sehr in Grenzen, was eine Absage - im Vergleich zu einigen internationalen Messen, die jetzt abgesagt wurden – generell sehr unwahrscheinlich macht. Außerdem ist die G.O.N.D. erst in über vier Monaten!"

Sieht also so aus, als wäre, Stand jetzt, der Auftritt der Böhsen Onkelz als "Los Tioz" auf der G.O.N.D. wegen des Coronavirus nicht gefährdet.

Veranstalter von Böhse-Onkelz-Tribute-Festival begegnen Coronavirus mit Humor

Die G.O.N.D.-Veranstalter weiter: "Wenn man den vernünftigen Ärzten und nicht Panik-Machern zuhört, dann wird – sobald es wärmer wird - dieses Virus keinen Spaß mehr haben, sich länger auszubreiten, da die Immunsysteme der Menschen durch die Bank so gut sein werden, dass sich die Sache von selbst erledigt! Und falls nicht, lassen wir uns einfach alle in Rieden 14 Tage lang in 'G.O.N.D.-Quarantäne' versetzen und feiern so lange bis auch der letzte Virusstamm verreckt ist!"

Ganz klar: Anstelle von Panikmache begegnen die G.O.N.D.-Chefs dem Coronavirus mit Humor, obwohl die Zahl der Coronavirus-Infizierten auch in Baden-Württemberg immer weiter steigt. Denn auch Hofmann und Kiederer haben erkannt: Wenn man sich verrückt macht, ist beim Thema Coronavirus wenig gewonnen.

Etwas düsterer als bei "Los Tioz" sieht es dagegen bei den Brachial-Rockern Rammstein aus Berlin aus: Deren Frontmann Till Lindemann ist am Coronavirus Sars-CoV-2 erkrankt. Noch gibt es nichts Offizielles, aber die Rammstein-Tour, die Ende Mai in Klagenfurt beginnen und Anfang Mai auch die Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart berücksichtigen soll, steht angesichts des Coronavirus mutmaßlich vor dem Aus.

Rubriklistenbild: © privat

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema