Gefährlicher Schlafplatz

Betrunkener macht ein Nickerchen auf der Fahrbahn

  • schließen

Eine Polizeistreife kann gerade noch ausweichen.

Ein altes Sprichwort sagt: Betrunkene und kleine Kinder haben immer einen Schutzengel. Zumindest im Falle eines 22-Jährigen trifft das voll und ganz zu. Wie die Polizei mitteilt, hatte dieser in der Nacht auf Sonntag auf einem Fest kräftig dem Alkohol zugesprochen. So viel, dass er den Nachhauseweg nicht mehr schaffte.

Zwischen Untergruppenbach-Unterheinriet und Abstatt übermannte ihn die Müdigkeit - und er legte sich mitten auf die Fahrbahn, um seinen Rausch auszuschlafen. Dort traf ihn eine Polizeistreife an, die gerade auf dem Weg zu einem Einsatz war. Im letzten Moment und dank ihrer Reaktion konnten die Beamten noch reagieren, sonst hätten sie den jungen Mann überrollt.

Nach Entnahme einer Blutprobe wurde er zu seiner eigenen Sicherheit in Gewahrsam genommen. Das Zechgelage könnte ihn jetzt teuer zu stehen bekommen. Denn es wurde eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gestellt.

Mehr zum Thema:

Baum gestreift: Zwei Schwerletzte

Schrecklich: Tödlicher Unfall bei Neudenau

Alle Polizeimeldungen gibt es hier

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare