Diese Kontrolle war ein voller Erfolg

Betrunken hinterm Steuer - und damit nicht genug

+
  • schließen

Der Fahrer stand merklich unter Alkoholeinfluss, doch damit noch lange nicht genug...

Als die Polizisten am Donnerstagabend den weißen Transporter auf der B19 zwischen Übrigshausen und Westernach stoppten, sollten sie eine gute Spürnase beweisen.

Der erste Verdacht der Beamten bestätigte sich schnell - knapp 2,38 Promille zeigte der Alkohol-Test an. Doch es kam noch dicker: Denn der Übeltäter zeigte den Beamten einfach falsche Ausweispapiere und Führerschein vor. Vermutlich wollte er so verhindern, dass herauskommt, dass er selbst keine Fahrerlaubnis hat. Der Schwindel flog jedoch schnell auf. 

Die nächste Missetat folgte umgehend: Im weiteren Verlauf der Kontrolle konnte bei den Männern eine in Österreich entwendete Geldkarte aufgefunden werden. Und wieso das alles? Die Fahrt der drei diente der Beschaffung von Bier.

Den Rest ihrer Reisegruppe hatten sie zum Campen auf einem Autobahnparkplatz im Bereich der Kocherbrücke zurückgelassen. Dort hatten die Männer kräftig dem Alkohol zugesprochen der hierbei zur Neige ging. Mit Hilfe der Autobahnpolizei wurde das Camp aus Sicherheitsgründen von der Autobahn weg verlegt.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Heilbronn: Spielhalle ausgeraubt - Täter auf der Flucht!

Autofahrer in Obrigheim angegriffen: 55-Jähriger bei Pinkel-Pause verprügelt

Alle Polizei-News gibt es hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare