410 Sommerbädern im Test

Ranking der besten Freibäder Deutschlands: Schwimmbad aus der Region landet unter den Top 5

+
Ein Freibad aus der Heilbronner Region andet unter den Top 5 Deutschlands.
  • schließen

In einem Ranking wurden die besten Freibäder Deutschlands ermittelt - und ein Schwimmbad aus der Region ist ganz vorne mit dabei!

Bei hochsommerlichen Temperaturen gibt es nichts Erfrischenderes als einen Sprung ins kühle Nass. Doch die Auswahl an Freibädern ist groß - und die Entscheidung fällt schwer. Um die Wahl leichter zu machen, hat Testberichte.de nach 2018 zum zweiten Mal sein Freibad-Ranking veröffentlicht. Das Besondere: Ein Schwimmbad aus der Region landet unter den Top 5!

Ranking der besten Sommerbäder Deutschlands: Mineralfreibad Oberes Bottwartal auf Platz fünf

Rund 410 Sommerbäder wurden dabei mithilfe von fast 140.000 Besucher-Meinungen von Testberichte.de ausgewertet*. Der Test-Sieger schaffte es auf durchschnittlich 4,7 Sterne von fünf möglichen, das Schlusslicht erreichte zumindest noch 3,5 Sterne.

Lesen Sie auch: Freibäder in Heilbronn und Umgebung - Alle Infos zu Öffnungszeiten und Preisen

Mit 4,6 Sternen kämpfte sich ein Freibad aus der Region bis auf Platz fünf vor: Das Mineralfreibad Oberes Bottwartal in Oberstenfeld bei Heilbronn. Besonders beliebt: Rutschen für Kinder, eine große Liegefläche mit vielen Schattenplätzen, saubere Sanitäranlagen und klares Wasser. Wasserratten können in der Region also in einem der besten Bäder Deutschlands planschen.

Ranking der besten Bäder: Die Top 5 in der Übersicht

Und das sind die fünf besten Sommerbäder Deutschlands in der Übersicht.

Platz

Freibad

Nächste Großstadt

Bewertung 2019

Anzahl Bewertungen

1

NaturKulturBad Zschoenergrund e.V.

Dresden

4,7

164

2

Freibad Schröttinghausen

Bielefeld

4,7

110

3

Naturbad Maria Einsiedel

München

4,6

553

4

Freibad Hoffnungsthal

Bergisch Gladbach

4,6

479

5

Mineralfreibad Oberes Bottwartal

Heilbronn

4,6

473

*So wertet Testberichte.de aus - Ranking der besten Freibäder Deutschlands

Doch wie genau wird das Ranking der besten Sommerbäder Deutschlands von Testberichte.de erstellt? Auf der Internetseite wird das Ranking wie folgt erklärt: "Untersucht wurden alle öffentlich zugänglichen Freibäder im Umkreis (rund 20 km) der 81 größten Städte Deutschlands (ab 100.000 Einwohner). 

Natur- bzw. Strandbäder ohne befestigte Wasserstellen (Ränder) wurden nicht berücksichtigt. Grundlage der Auswertung waren die zu den Freibädern verfügbaren Google-Rezensionen (Minimum: 100 Bewertungen). Bei gleichem Bewertungsschnitt wurde nach der Anzahl der Bewertungen gewichtet – je mehr, desto besser. War auch die Anzahl der Bewertungen gleich, wurde die alphabetische Reihenfolge gewählt. Bei Freibädern, die zu einem Hallenbad gehören und bei Google als Kombibad bewertet werden, fließen alle Bewertungen mit ein. 

Bei zwei Google-Einträgen zur selben Einrichtung wurden alle Bewertungen addiert und der Gesamt-Bewertungsschnitt berechnet (gewichtetes Mittel). Quellen: Wikipedia, schwimmbadcheck.de, Google-Rezensionen und Eigenrecherche. Zeitraum der Datenerhebung: 18. bis 25. Juli 2019."

Jede Menge Badespaß in der Heilbronner Region

Bildergalerie: Badespass im Heilbronner Freibad Neckarhalde

Bilder: Badespaß im Öhringer Freibad und an der Neckarhalde

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare