Mit zweieinhalb Promille

Besoffen den Polizei-Wagen gerammt

+
Symbolbild.
  • schließen

Auf einem Parkplatz prallt der Mann mit seinem Fiat gegen den Dienst-Mercedes der Beamten.

Das kriegen auch nicht viele hin. Alkohol braucht man aber auf jeden Fall dazu. Und genau das war laut Polizei auch die Ursache von zwei Unfällen auf dem Parkplatz der Bad Rappenauer Festhalle in der Nacht zum Faschingsdienstag. Auf dem Parkplatz hielt kurz vor 2 Uhr eine Polizeistreife zur Überwachung und beobachtete dabei, wie ein Mann aus der Festhalle kam, in seinen Wagen stieg und dann erhebliche Schwierigkeiten hatte, auszuparken.

Bevor die Beamten aussteigen konnten, fand er aus der Parklücke heraus, fuhr dann aber schnurstracks auf den Streifenwagen zu - und PENG! - prallte mit seinem Fiat gegen die Beifahrerseite des Dienst-Mercedes. Dann setzte er seinen Pkw zurück und rammte auch noch einen geparkten Audi.

Die Polizisten stoppten die Weiterfahrt und ließen den Fiat-Fahrer einen Atemalkoholtest machen. Dieser erbrachte einen Wert von fast zweieinhalb Promille, was eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins zur Folge hatte.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Bienenstöcke beschädigt: Promille-Fahrt ohne Führerschein endet im Graben

Zwei Verletzte: Chaotische Irrfahrt mit 1,3 Promille

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare