Gefährliche Körperverletzung

Sie schrie um Hilfe! Frau erlebt Tortur im Auto ihres Freundes

+
Symbolbild.
  • schließen

Ein Streit in dem Pkw eskaliert völlig. Eine Frau wird auf der Fahrt in den Schwitzkasten genommen

Auf der Strecke zwischen Beilstein und Wüstenrot erlebte eine Frau am Sonntagvormittag laut Polizei eine regelrechte Tortur. Zuvor war ein Streit mit ihrem Lebensgefährten offenbar völlig aus dem Ruder gelaufen. Ein Zeuge hatte das Pärchen in der Wüstenroter Schmellenhöfer Straße beobachtet. Demnach wollte die Frau bereits dort aus dem kleinen schwarzen Pkw fliehen. Doch der Lebensgefährte soll dies verhindert haben. Anschließend soll er auf die Frau eingeschlagen haben und dann in Richtung Lohmühle weitergefahren sein.

Polizei: Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung

Hierbei soll der Mann die Frau bis nach Beilstein im "Schwitzkasten" festgehalten haben. Dort wurden beide dann erneut beobachtet. An der Hauptstraße stritten sie offenbar laut im Pkw. Erst dann konnte die Frau offenbar aus dem Auto flüchten. Sie soll um Hilfe geschrien haben.

Die Polizei traf das Pärchen in Beilstein an und nahm den 29-jährigen Mann vorläufig fest. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war es in dem Auto im Laufe eines heftigen Streits aufgrund Privatangelegenheiten zu sogenannten wechselseitigen Körperverletzungen gekommen. Beide erlitten bei den Auseinandersetzungen mehrere leichte Verletzungen. Gegen den 29-Jährigen wird ermittelt wegen Freiheitsberaubung und gefährlicher Körperverletzung.

Mehr Meldungen der Polizei:

Betrunken: Radfahrerin stürzt und beleidigt Polizisten

Technischer Defekt: Feuer in Künzelsau verursacht hohen Sachschaden

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare