Problem ist nicht neu

Stau wegen Sonntags-Brötchen! Bäckerei-Drive-In sorgt für Ärger in Beilstein

+
Rund um den Drive-In der Bäckerei kommt es in Beilstein regelmäßig zu Staus.
  • schließen

Die Autofahrer weniger - vor allem die Anwohner nervt der Stau vor der Bäckerei.

Stunden lang im Stau stehen, das kennt jeder von der A6 oder wenn man mal wieder mit allen anderen im Feierabendverkehr landet. Doch auch sonntagmorgens reiht sich in Beilstein Stoßstange an Stoßstange. Das stört nicht nur die, die im Stau stehen, sondern vor allem auch die Anwohner. Die wollen sich jetzt wehren.

Beilstein: Drive-In-Kunden stehen bis auf die Straße im Stau

Denn: Regelmäßig kommt es auf der Oberstenfelder Straße in Beilstein zu einem langen Rückstau. Der Grund dafür? Ein ganz besonderer Drive-In: Das Café N der Bäckerei Nestel bietet einen Drive-In-Schalter.

Während die Drive-In-Kunden häufig bis auf die Straße warten, kommt es auf den Gehwegen in der Forstbergstraße immer wieder zu üblen Gehweg-Parkern.

Stau durch Bäckerei Drive-In: Probleme sind nicht neu in Beilstein

Diese Probleme haben jetzt eine Bürgerinitiative auf den Schirm gerufen, die mit Dokumentation der Missstände und Ideen rund um die Verkehrsprobleme Abhilfe schaffen will. Diese kam bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Beilstein zur Sprache. "Dass die Kreuzung aus verschiedenen Gründen Probleme bereitet, ist der Stadt schon länger bekannt", erklärt Beilsteins Bürgermeister Patrick Holl.

Und untätig sei die Stadt bisher nicht gewesen sagt Holl: "Vor zwei Jahren hatten wir schon Gespräche mit den Anwohnern. Im Forstbergweg gibt es ein Halteverbot und das wird auch regelmäßig überprüft und wir haben Polder aufgestellt, damit die Gehwege nicht vollgeparkt werden."

Lesen Sie auch: So wehrt sich ein Bäcker gegen unverschämte Kunden

Durchfahrtsverkehr sorgt in Beilstein auch für Stau

Gerade der Durchgangsverkehr durch die schmale Ortsdurchfahrt sei seit Jahren eine hohe Verkehrsbelastung für Beilstein. "Wenn einzelne Stellen dann noch blockiert werden, wenn die Situation sowieso schon angespannt ist, gibt es ein Problem", erklärt Holl.

Individueller Einsatz sei da: "Wie sehr sich jeder einzelne verpflichtet fühlt, auch mal ein paar Meter zu laufen, spielt eine wichtige Rolle. Je kürzer der Einkauf, desto größer ist das Risiko, dass falsch geparkt wird." 

Schadstoffbelastung mit Staus in Beilstein gemessen

Für die Forderungen der Bürgerinitiative hat Bürgermeister Holl Verständnis, doch einige Wünsche seien nicht erfüllbar: "Der Vorschlag für zusätzliche Parkplätze am Ortsausgang funktioniert leider nicht, da das bereits Oberstenfelder Gemarkung ist."

Eine Umgehungsstraße für den Durchfahrtsverkehr wünsche man sich schon lange, aber das Land habe dem bisher nicht zugestimmt. "Vergangenes Jahr gab es auch eine Luftmessung, aber die Schadstoffbelastung ist nicht so hoch, dass man damit die Umfahrung begründen kann."

Vielleicht bekommt Bäckerei Drive-In in Beilstein einen neue Verkehrsregelung

Doch einfach auf sich beruhen lassen, will Partick Holl das ganze auch nicht: "Ich werde das Gespräch mit der Initiatorin der Bürgerinitiative suchen. Vielleicht könnte man den Zufahrtsverkehr zur Bäckerei in einen Einbahnverkehr umstellen. Das müssen wir noch mal prüfen. Außerdem kommt bald eine Ampel an die Kreuzung Forstbergweg/ Oberstenfelder Straße - dadurch wird das Linksabbiegen leichter."

Öhringen: Dieser Metzger hat eine geniale Idee bei Hitze

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare