Verschiedene Meinungen

Weiterer Porsche-Standort soll in Schwieberdingen entstehen

+
Symbolbild
  • schließen

Porsche plant einen neuen Standort im Kreis Ludwigsburg. Künftig sollen dort Bauteile für bestimmte Fahrzeuge produziert werden.

Der Sportwagenhersteller Porsche möchte schon bald einen weiteren Standort für die Montage von Autoteilen im Landkreis Ludwigsburg eröffnen.

Schwieberdingen: Porsche Werk für E-Autos 

In Schwieberdingen soll das 15 Hektar großen Gelände zwischen der Bundesstraße 10 und der Bahnstrecke Stuttgart-Mannheim angelegt werden, berichtet die Stuttgarter Zeitung

Auf diesem Areal plant Porsche die Vorproduktion für E-Autos. Laut einem Unternehmenssprecher sollen dort Bauteile vorgefertigt und dann zur Endmontage zum Hauptsitz nach Zuffenhausen gebracht werden.

Das dafür ausgesuchte Gelände wurde bisher zu landwirtschaftlichen Zwecken genutzt. 

Porsche Werk in Schwieberdingen: 700 mögliche Arbeitsstellen

Mit dem weiteren Porsche-Standort in Schwieberdingen würden 700 neue tarifgebundene Arbeitsstellen geschaffen werden.

Am Tag nach der Verkündung gibt es jedoch gespaltene Meinungen zur Ansiedlung des Porsche Werks in Schwieberdingen. 

Der Bürgermeister sieht es als "eine große Chance" für die  Gemeinde. Monika Birkhold, Fraktionschefin der Grünen im Schwieberdinger Gemeinderat sieht das hingegen nicht so: "Die Ansiedlung bringt für die Gemeinde nichts." Außerdem warnt sie vor Flächenversiegelung und mehr Verkehr.

Porsche Werk in Schwieberdingen muss erst noch bestätigt werden

Fest steht der geplante Standort allerdings noch nicht. Ob Porsche grünes Licht bekommt, muss in einem Bürgerentscheid bestätigt werden.

Auch interessant:

Schiff mit 2.000 Autos geht unter: Luxus-Sportwagen von Porsche versinken im Meer

Sportliches Facelifting: Porsche baut den Cayenne auch als Coupé

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare