Täter geschnappt

Dilettantisch: Missglückter Banküberfall

1 von 1
  • schließen

Der Täter wird dennoch wahrscheinlich einige Zeit etwas von seiner Tat haben.

So hatte er sich das sicher nicht gedacht. Gegen 16 Uhr betrat am heutigen Freitag ein maskierter Mann eine Bankfiliale in Werbach. Er bedrohte die zwei anwesenden Angestellten mit einer Schusswaffe.

Da sich diese, durch eine Panzerglasscheibe getrennt, in relativer Sicherheit befanden, konnten sie in einen Nebenraum flüchten und die Polizei alarmieren. Ohne Beute musste der Täter die Bank verlassen.

Während der sofort eingeleiteten Fahndung meldete sich bei der Polizei ein Zeuge, welcher gesehen hatte, wie der Bankräuber mit seinem Auto flüchtete. Er nahm die Verfolgung auf und konnte so immer den Standort des Flüchtenden übermitteln.

Kurz vor Tauberbischofsheim schnappte die Falle zu, der 42-jährige Bankräuber konnte mit seinem Auto angehalten und festgenommen werde.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Polizei schnappt Einbrecherbande: Wem gehört dieses Diebesgut?

Messerattacke in Asylheim: Mutmaßlicher Täter vor Gericht

Alle Polizei-News gibt's hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.