In der Nacht meist klar

Wetter: Heute Sonne tanken - in der Nacht Zeit für etwas Besonderes

Alle Autoren
    schließen
  • Tobias Becker
    Tobias Becker
  • Melissa Sperber
    Melissa Sperber
  • Julia Cuprakowa
    Julia Cuprakowa

Baden-Württemberg: Der Mai soll den Prognosen zufolge zu warm werden. Am Fretag bekommen wir viel Sonne ab - aber von "zu warm" bekommen wir nichts ab.

• Der Mai gilt in Baden-Württemberg als Wonnemonat und Vorbote für den Sommer.
• Auch heute gibt es in Baden-Württemberg  wieder viel Sonne.
• In der Nacht zum Samstag nur wenige Wollken.

Wetter in Baden-Württemberg: Sonne tanken am Tag - Sterne schauen nachts

Update, 29. Mai: Heute Vormittag und im Tagesverlauf gibt's in Baden viel Sonne! Genau richtig also, um das Wochenende einzuleuten. Im Osten und Südosten bekommt die Sonne hin und wieder kurz Gesellschaft duch ein paar Wolkenfeldern, aber es bleibt trocken. Der Deutsche Wetterdienst erwartet 14 Grad auf der Schwäbischen Alb und bis zu 23 Grad am Oberrhein. Dabei kann es in Bdaen-Württemberg heute immer wieder windig sein. 

In der Nacht zum Samstag ist wieder Zeit für etwas Schönes - ein frischer (!) Vorgeschmack auf die lauen Sommernächte: Es ist nur selten bewölkt, meist klar. Zeit zum Sterneegucken. Aber Achtung, es kühlt örtlich bis auf 3 Grad herunter.

Sagenhaftes Wetter - mit ein paar Wolken in Heilbronn und Umgebung

Update, 28. Mai: Es gibt Tage, an denen schweifen die Gedanken gerne mal ab in die Ferne. In Länder voller Sagen und Wunder, in denen wir jetzt gerne wären, um Neues zu erkunden - oder einfach nur das tolle Wetter zu genießen. Am heutigen Donnerstag müssen wir aber gar nicht in die Ferne blicken, bleiben wir doch lieber in Heilbronn und der Region, denn: Das tolle Wetter gibt es auch hier. Angenehme 20 Grad bei viel Sonne und der ein oder anderen Wolke - was wollen wir mehr? 

Auch am Freitag bleibt es bis zum Abend schön. Weniger Wolken, mehr Sonne, 20 Grad und erst gegen 20 Uhr wohl ein bisschen Regen. Dieses Wetter sollten wir genießen, denn schon am Samstag verabschiedet sich die Sonne in ihren Pfingsturlaub und hinterlässt uns ein ungeordnetes Chaos an Wolken am bis dahin blauen Himmel über Heilbronn und der Region. 

Dann ist es also eher an der Zeit, in die Ferne zu schweifen und vielleicht auf unseren vor Corona geplanten und nun ausgefallenen Pfingsturlaub anzustoßen, sich ein Buch zu schnappen und einzutauchen in Länder voller Sagen und Wunder.

Wetter in Baden-Württemberg: Sonnig mit Aussicht auf... Schäfchenwolken?

Update vom 27. Mai: Ab ins Planschbecken? Dafür dürfte es heute nicht ganz reichen. Zwar ist mit viel Sonennschein zu rechnen, die Temeraturen in Baden-Württemberg bleiben - laut wetter.com - aber unter der 25-Grad-Marke. Zu erwarten sind Werte um die 20 Grad. Perfekt also, um am Nachmittag mal wieder auf den Spielplatz zu gehen oder einfach die blühende Natur zu genießen.

Und heute sollte man Sonne und milde Temperaturen nochmal auskosten. Grund: Ab morgen erwartet Baden-Württemberg eine dickere Wolckendecke. Auch die Temeraturen erreichen dann meist nichtmehr die angenehmen 20 Grad von heute. Auch mit vereinzelten Schauern muss am Nachmittag gerechnet werden. Heißt: Die Sandburg lieber heute bauen und Kurs auf den nächsten Spielplatz nehmen.     

Wetter in Baden-Württemberg: Wohltuende Eiszeit!

Update, 26. Mai: Kennt Ihr das Gefühl, wenn Ihr so richtig Lust auf ein Eis habt? Ihr geht ans Eisfach, öffnet die Tür und... awwwww, leeeecker! Genau so verhält es sich heute mit dem Wetter in Heilbronn und der Region. Wir wollen unbedingt Sonne, machen uns auf den Weg zur Arbeit, öffnen die Haustür und... awwww, schööön! Im Laufe des Tages schießen wir uns immer wieder etwas Wolken-Sahne auf unsere Sonne und genießen das ganze Wetter bei bis zu 19 Grad

Das sonnige, manchmal leicht bewölkte Wetter vom Dienstag schmeckt uns so gut, dass wir es am Mittwoch gleich wieder genießen können - bei bis zu 21 Grad. Leckerfein! Aber: Irgendwann schmilzt jedes Eis und was wird dann daraus? Wasser! Am Donnerstag sind um die Mittagszeit kleine Schauer in Heilbronn und der Region gemeldet, bevor am Nachmittag die Sonne wieder rauskommt. Gute Aussichten und eine abschließende Frage: Wer will jetzt ein Eis?

Wetter in Baden-Württemberg: Ist der Bibber-Mai nun endlich vorbei?

Update, 25. Mai: Brrrr! Was war das nach dem Traumwetter an Christi Himmelfahrt nur für ein Bibber-Wochenende! Kalt und nass am Samstag, aber dafür am gestrigen Sonntag etwas freundlicher. Geht's mit dem positiven Wetter-Trend in Baden-Württemberg zum Wochenstart so weiter? 

Laut des Deutschen Wetterdiensts (DWD) bleibt das Wetter am heutigen Montag durchwachsen. Am Vormittag und im weiteren Tagesverlauf bleibt es in der Region Heilbronn, im Kraichgau und im Hohenlohekreis teils heiter, teils wolkig.

Vor allem am Vormittag versteckt sich die Sonne noch hinter Wolken. Im weiteren Tagesverlauf und vor allem gegen Abend wird das Wetter dann freundlicher. Die nach Baden-Württemberg einströmende kühle Meeresluft gerät immer mehr unter Hochdruckeinfluss. In der Region Heilbronn sind daher heute Höchstwerte bis zu 22 Grad zu erwarten. In der Nacht zum Dienstag erreicht das Thermometer gerade so einen zweistelligen Wert. Mit den richtig frostigen Nächten scheint es in Baden-Württemberg also erstmal vorbei zu sein. 

Wetter in Baden-Württemberg: Viele Wolken, Hitze und ein Risiko steigt!

Update, 22. Mai: Nachdem die Sonne uns gestern einen traumhaften Feiertag beschert hat, braucht sie heute wohl eine Verschanufpause und versteckt sich am Vormittag hinter einigen Wolkenfeldern. Am Mittag und Nachmittag kommt sie zwar immer noch kaum zum Vorschein, aber dass sie da ist, zeigt sie trotzdem ganz deutlich:  Im Südschwarzwald erwarten uns bis 23, entlang des Oberrheins sogar bis 30 Grad.

Bei diesem Wetter in Baden-Württemberg steigt natürlich ein Risiko. Vor allem im südlichen Bergland gibt's zunächst aufkommende Schauer, die zu einem Gewitter werden können. 

In der Nacht zum Samstag bleibt es stark bewölkt, zeitweise regnet es. Auch hier sind Gewitter nicht ausgeschlossen. 

Baden-Württemberg: So wird das Wetter am Vatertag!

Update vom 21. Mai: Die Väter dürfen den Bollerwagen vollpacken! Denn zum Vatertag am Donnerstag herscht herrliches Sommerwetter. Bei Temperaturen zwischen 21 und 28 Grad bleibt es weitesgehend trocken. Im Bergland kündigen sich lockere Quellwolken an, im Mittel ein schwacher Wind aus Nordost bis Ost, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet. In der Nacht zum Freitag liegen die Tiefstwerte bei 13 bis 7 Grad. 

Baden-Württemberg: Es war einmal Sonne... So wird das Wetter am Mittwoch!

Update, 20. Mai: Es war einmal ein strahlend blauer Himmel... So könnte das heutige Wetter beginnen, denn: Wolkenfrei ist nun vorbei! Nach zwei sonnigen Frühsommertagen, wird es am Mittwoch in Heilbronn und der Region bewölkt. Vormittags kommt die Sonne kaum raus. Aber keine Sorge, das Märchenwetter nimmt sich nur eine Auszeit

Unsere Heldin hat sich (mit Brotkrümeln?) den Weg raus aus dem Wolkendickicht gelegt. Im Gegensatz zu zwei Kindern aus einem gewissen Grimm-Märchen, klappt der Trick auch und unsere tapfere Freundin kämpft sich am Nachmittag wieder durch. Dann krabbeln die Temperaturen auch auf bis zu 22 Grad hoch. Immerhin: Es bleibt also warm. 

Auch am Donnerstag bedarf es wieder ein bisschen Arbeit von unserer kleinen Heldin am Himmel. Dieses Mal schafft sie es schon zur Mittagszeit und sorgt so für einen schönen Feiertag bei ebenfalls bis zu 22 Grad in Heilbronn und der Region

Diesen Kraftakt muss die Sonne dann am Freitag erstmal verarbeiten... Da die Sonne schlecht Kraft in der Sonne tanken kann, verzieht sie sich ins flauschige Wolkenbett. Dass sie noch irgendwo da ist, merken wir an steigenden Temperaturen. Ein guter Kompromiss in unserem Wetter-Märchen.

Wetter Baden-Württemberg: In Heilbronn und der Region lacht am Dienstag die Sonne!

Update, 19. Mai: Man wundert sich: Was sind diese flauschigen Dinger da am Himmel? Ja, ab und an zischt heute so ein Wattebausch über den sonst strahlend blauen Himmel über Heilbronn und der Region. Kein Problem, denn den Dienstag feiern wir, wie schon den Montag, für sein frühsommerliches Wetter. Sonne pur und bis zu 24 Grad - das Freibad ruft, aber wird das in der Corona-Zeit noch was

Kurze Sachen können also durchaus eingeplant werden, zumal sich der Wind heute zumeist eine Auszeit nimmt. Und: Grillen! Herrlich, von Fleisch bis Gemüse und Fisch. Was heute nicht weg kommt, kann die nächsten Tage gegessen werden, denn das Wetter soll so schön bleiben

Auch wenn die Sonne am Mittwoch zum Langschläfer wird und erst am Nachmittag in Heilbronn und der Region rauskommt, sind dennoch 21 Grad gemeldet. Am Donnerstag hört sie dann ihren Wecker wieder und ist voller Energie bei bis zu 26 Grad

Baden-Württemberg: So wird das Wetter am Montag!

Update, 18. Mai: Montag... Eigentlich DER Tag der Woche, den keiner mag. Aber: An diesem Montag gib es gleich zwei gute Nachrichten, die uns den Tag versüßen. Zum einen ist es der einzige Montag in dieser Woche, zum anderen wird das Wetter in Heilbronn und der Region gut. Während wir also gemütlich in die Woche starten, hat die Sonne das Lächeln schon vor dem Frühstück ausgepackt. Morgenmuffel? Fehlanzeige! 

Die Sonne beehrt uns den ganzen Montag und bringt auch frühsommerliche Temperaturen mit. Bis zu 21 Grad werden es zum Wochenstart in Heilbronn und der Region. Wolken gibt es nur selten. Montag, unser Wochenliebling! 

Am Dienstag geht es auch gleich sonnig weiter und es wird sogar noch zwei Grad wärmer. Erst am Mittwoch sollen gegen Nachmittag wieder etwas mehr Wolken am Himmel zu sehen sein, so dass die Sonne doch ein kleines Verschnaufpäuschen bekommt. 

Wetter Baden-Württemberg: Heute freundlicher - aber in der Nacht kommt der Einsturz 

Update, 15. Mai: Heute Vormittag bleibt es im Norden wolkig, im Tagesverlauf schaut aber immer mal wieder die Sonne vorbei und es bleibt trocken. Dabei ist es in der Kurpfalz am freundlichsten.

Am Mittag kann es südlich der Donau häufig Regen geben. Höchstwerte: zwischen 9 Grad auf der westlichen Alb und 18 Grad in der Kurpfalz. 

In der Nacht zum Samstag ist es im Süden anfangs wolkig, aber das soll nicht das Problem sein. Zwischen Donau und Bodensee gibt's lokal Nebel. Auch noch kein Thema. Aber dann wird's klirrend: Tiefstwerte 6 bis 1 Grad! In Württemberg sowie im Schwarzwald gebietsweise erwartet der Deutsche Wetterdienst leichten Frost in Bodennähe.

Wetter Baden-Württemberg: Von Wonnemonat keine Spur - Temperatursturz

Update, 14. Mai: Der Mai is ein Wonnemonat. Er bringt dir Vorboten des Sommers. Er ist der Monat, in dem viele um die Bini-Figur bangen, weil's immer wärmer wird. Hätte man angesichts der bald kommenden 3 Grad (!) fast übersehen, oder? Das Wetter bleibt erstmal kalt und grau

Am besten, wir üben uns in Bescheidenheit und freuen uns darüber, dass am Vormittag trocken bleibt. Um den Mittag kann es dann durchaus regnen. Mit viel Glück bekommen wir ein paar der heute sehr raren Sonnenstrahlen ab. Höchstwerte: 8 Grad im Bergland bis 16 Grad im Kraichgau

In derNacht zum Freitag gibt's im Norden immerhin Auflockerungen, später - wie sollte es anders sein - wolkig, aber immerhin: trocken. In den frühen Morgenstunden rechnet der Deutsche Wetterdienst mit sich ausbreitendem Regen. Und dann kommt's irgendwie knüppeldick: Temperaturrückgang auf 8 bis 3 Grad. 

Wetter in Baden-Württemberg: Die Wetter-Trendfarbe für Heilbronn ist... grau! 

Update, 13. Mai: "Hallo Herr und Frau Eisheiligen - bleiben Sie doch noch etwas länger!" Was für Balkon- und Gartenfreunde ein Zeichen für das Einläuten des Sommer ist, bedeutet für viele andere einfach nur: Brrrrr. Die Eisheiligen, die wir schon gesondert erklärt haben, sind Temperatur-technisch alles, aber nicht heilig! 

So bleiben es in Heilbronn und der Region auch am Mittwoch maximal 15 Grad. Dazu gesellen sich Regen und leichter Wind. Wer also gerne den Corona-Spaziergang am Nachmittag machen möchte, sollte sich überlegen, Regenjacke und Schirm mitzunehmen. Für alle Kinder: In Pfützen hüpfen, macht Spaß - jawohl! Immerhin gibt es zum Tagesstart noch etwas Sonne, bevor es um die Mittagszeit zuziehen soll. Der Regen kommt dann pünktlich zum Feierabend. 

Eine "Gute Nacht" und "Morgen ist ein neuer Tag" scheinen weder Wolken noch Wind zu kennen und so kommt es, dass es sich beide auch am Donnerstag in Heilbronn und der Region gemütlich machen. Bei bis zu 14 Grad wird der Wind sogar noch etwas stärker. 

Aber: Das Grau in Grau wird wohl pünktlich zum Wochenend-Wetter ein Ende finden, denn: Am Freitag schaut sie dann doch mal wieder zwischen den Wolken durch und sagt hier und da "Hallo". Bis dahin, müssen wir uns jedoch gedulden und brauchen eventuell den ein oder anderen Kaffee mehr, um in die Gänge zu kommen.

Baden-Württemberg: Genießer-Wetter mit "Aber" am Dienstag

Update, 12. Mai: Da ist sie wieder! Die Sonne hat ihre bockige Phase hinter sich gebracht und macht heute wieder einen auf Strahlemann in Heilbronn und der Region. Bis zu 15 Stunden beehrt sie uns an diesem Dienstag. Nach dem "Mit der Wolldecke auf der Couch mümmel"-Wetter der vergangenen Tage, macht das Aufstehen heute wieder mehr Spaß. 

Die Energie können wir dann auch gleich nutzen, um uns vor dem Rausgehen eine Jacke anzuziehen, denn: Nicht alles, was warm aussieht, ist auch warm. Lediglich 13 Grad sollen es werden. Brrrr! 

Garten- und Balkonfreunde haben sicher die vergangene Tage schon die Blumen frostsicher zu machen, das sollten sie dann auch noch beibehalten, denn nachts kühlt es stark ab und es kann Frost in Bodennähe geben. 

Mit unserem heutigen Strahlemann, der Sonne, brauchen wir uns nicht zu sehr anfreunden, denn spätestens für Donnerstag ist wieder mehr Regen angemeldet. Zwar steigen die Temperaturen Grad für Grad von Tag zu Tag, dennoch erwartet uns das ein oder andere Tröpfchen Regen mehr als noch an diesem Dienstag. 

Der echo24.de-Tipp: Wer in Heilbronn, Neckarsulm und der Region arbeitet, sollte die Pause bei der Arbeit heute im Freien verbringen und den Kaffee mit Sonnenstrahlen genießen. 

Wetter in Baden-Württemberg: Nach Frühlingswetter - kommt jetzt der Winter zurück?

Update vom 11. Mai: Bei dem Blick aus dem Fenster möchte man heute nur im Bett liegenbleiben. Der Himmel zeigt sich morgens und auch im weiteren Tagesverlauf in Baden-Württemberg eher bedeckt. Der deutsche Wetterdienst kündigt am Montag Regen, sowie zum Teil kräftigen Starkregen an. Die Höchstwerte liegen zwischen 9 und 19 Grad. Die Temperaturen sinken im Tagesverlauf. Zudem ist mit einem schwachen bis mäßigen Wind mit frischen bis starken Böen aus Nordwest zu rechnen. Im Hochschwarzwald könnte am Nachmittag sogar Schnee fallen. 

In der Nacht zum Dienstag zieht der Regen in den Südosten. In den mittleren Lagen ist Schneefall angesagt. Die Tiefstwerte liegen bei Minus 2 bis Plus 4 Grad. Im höheren Bergland herrscht Bodenfrost und Glättegefahr. Liegt der Bodenfrost etwa an den "Eisheiligen", die dieses Jahr einen pünktlichen Auftritt in Baden-Württemberg hingelegt haben. 

Wetter in Baden-Württemberg: Tankt Sonne, solange sie noch da ist!

Update vom 8. Mai:Heute erwartet die Menschen in 
Baden-Württemberg
 gedämpfter Sonnenschein. Denn durch die hohen Wolken scheint die Sonne wie durch einen Schleier durch. 

Heute Vormittag und im weiteren Verlauf des Tages scheint neben höheren Wolkenfelder oftmals die Sonne. Ab Mittag lockern sich die Wolken immer mehr auf. Abends ist über dem Südschwarzwald auch mit höher reichende Quellwolken und geringen Schauer- beziehungsweise Gewitterneigung zu rechnen. Die Höchstwerte liegen bei 20 Grad im Bergland und erreichen 27 Grad am Kaiserstuhl. Im Falle von Gewittern könnten starke bis stürmische Wind-Böen aufkommen.

In der Nacht zum Samstag kommen von Südwesten immer mehr Wolken auf. Außerdem sind einzelne Schauer und Gewitter mit Starkregen nicht ausgeschlossen. Die Tiefstwerte in der Nacht liegen zwischen 14 und 9 Grad.

Wetter in Baden-Württemberg: Erst Sonne satt, dann Temperatur-Absturz mit Regen

Update, 07. Mai: Holt die Badelatschen raus, packt die Grillkohle aus und mixt euch einen Pina Colada - der Sommer kommt! Gut, so ganz noch nicht, aber das Wetter in Baden-Württemberg wird zum Wochenende hin immer sommerlicher. Am heutigen Donnerstag lacht die Sonne von früh bis spät. Wolken? Ab und an verläuft sich mal eine am strahlend blauen Himmel über Heilbronn und der Region. 

Auch die Frage nach Pulli oder T-Shirt ist schnell geklärt. Bei bis zu 20 Grad ist kurzärmlig heute durchaus möglich - zumal, wenn überhaupt, nur ein leichter Wind weht. Und es kommt noch besser!

Am Freitag gibt es zwar das ein oder andere Wölkchen mehr als noch am heutigen Donnerstag, allerdings legt auch das Thermometer einen Kraftakt hin und schwingt sich noch ein ganzes Grad nach oben - bis zu 21 Grad! Auch auf die Sonne müssen wir zum Wochenendstart nicht verzichten. 

Dieses Hoch sollten wir dann auch genießen, denn schon am Samstag gibt es in Heilbronn und der Region wieder Regen. Die Natur freut sich und wir haben nach zwei sommerlichen Tagen also einen Couchtag vor uns. Könnte schlimmer kommen...

Wetter in Baden-Württemberg: Holt das Grillzeug raus - Sonne satt!

Wetter, 06. Mai: Kaum machen Zoos und Spielplätze in Baden-Württemberg wieder auf, freut sich auch das Wetter mit. Denn: Die Sonne lacht uns heute den ganzen Tag an in Heilbronn und der Region. Wer früh aufgestanden ist, hat schon beim Rolladen hochziehen gemerkt: Das wird ein schöner Tag! 

Bei Temperaturen bis zu 16 Grad heißt es für Familien also: Raus auf den Spielplatz - aber mit Abstand und ordentlicher Verteilung. Eine dünne Jacke wäre dennoch sinnvoll, da durchaus die ein oder andere Windböe über den Sandkasten ziehen kann. 

Zwischendurch bietet es sich auch an, ein wenig Grillzeug zu besorgen - mit Maske. Die nächsten Tage wird das Wetter in Baden-Württemberg nicht schlechter, sondern sogar noch besser. Am Donnerstag bis zu 19 Grad, am Freitag wird dann die 20-Grad-Marke geknackt. Dazu gibt es Sonne, Sonne, Sonne. 

Wetter in Baden-Württemberg: Nach Bibber-Nacht - an diesem Tag kommt Frühsommer zurück

Wetter, 05. Mai: Das Wetter in Baden-Württemberg zeigt sich heute zweigeteilt. Während die südlichen Landesteile von Baden-Württemberg sich mit vielen Wolken und gebietsweise Regen abfinden müssen, bekommt der Norden erst   zunehmende Auflockerungen, später sogar heiteres und trockenes Wetter.

Dabei klettert das Thermometer bei schwachem bis mäßigem und zeitweise etwas auffrischendem Nord- bis Nordostwind maximal 11 Grad auf der Baar und 18 Grad in Nordbaden.

Wetter in Baden-Württemberg: Der Bodenfrost kommt zurück

In der Nacht zum Mittwoch kann es dann aber nochmal richtig frisch werden! Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit Temperaturen zwischen 8 bis -1 Grad. Vor allem im Osten und Nordosten verbreitet leichter Frost in Bodennähe.

Nach einer kalten Nacht dürfen sich am Mittwoch dann alle Sonnen-Anbeter freuen. Denn: Im Laufe des Tages bekommt Baden-Württemberg zunehmend sonniges und trockenes Wetter. Und das Beste: Temperaturen von 14 bis frühsommerlichen 21 Grad!

Wetter in Baden-Württemberg: Wolken und kaum Sonne zum Wochenstart

Wetter, 4. Mai: Das Wetter in Baden-Württemberg bleibt auch zum Wochenstart grau. Am Montag ist es in der Region um Heilbronn zum Großteil bewölkt bei Temperaturen bis zu 17 Grad. Die Sonne lässt sich nur selten blicken am Montag und im Laufe des Tages kann es durchaus den ein oder anderen Schauer geben. 

Immerhin: Es soll wieder besser werden. Schon am Dienstag gibt es mehr Sonnenstunden, bleibt aber noch bewölkt. In der Wochenmitte verschwinden dann die Wolken zum Großteil und machen Platz für frühlingshafteres Wetter in Heilbronn und Baden-Württemberg.

Wetter in Baden-Württemberg: Viele Wolken, Regen und kühle Temperaturen

Wetter, 2. Mai: Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf ist es im Norden wolkig. Im Süden sogar stark bewölkt und vor allem dort gibt es wiederholt Schauer und einzelne Gewitter. Die Höchsttemperaturen erreichen bis 16 Grad. Mäßiger Wind aus West, in Böen stark, im Bergland oder bei Gewittern teils stürmisch.

In der Nacht zum Sonntag kommen von Nordwesten abklingende Schauer und Auflockerungen. In Oberschwaben erwartet uns laut Deutschem Wetter noch bis in die Frühstunden zeitweise Regen und stark bewölkt. Tiefsttemperaturen 7 bis 2 Grad.

Wetter in Baden-Württemberg: Wonnemonat Mai? 1. Mai wird grau und nass

Wetter am 1.Mai: Der April war zu warm, zu trocken und zu sonnig. Die Landwirte brauchen dringend Regen. Nun startet der Mai, der als Wonne-Monat bekannt ist kühl, grau und regnerisch. Wanderungen zum 1. Mai sind somit neben Coronavirus auch durch's Wetter eher eingeschränkt. Leider heißt das für die Landwirtschaft noch lange nicht, dass es genug Niederschlag geben wird. Die Prognosen für Mai in Baden-Württemberg deuten eher darauf hin, dass auch dieser Monat mit Niederschlag sparen wird, warm und sehr trocken wird.

Sonne und Wolken wechseln sich zum Start in den Mai ab.

Heute (1. Mai)erwartet der Deutsche Wetterdienst wechselnde bis starke Bewölkung mit Schauern und einzelnen Gewittern. Die Höchstwerte liegen bei 9 bis 16 Grad.

Wir bekommen mäßigen bis frischen West- bis Südwestwind, in Böen stark, im Hochschwarzwald und in Gewitternähe erwarten uns sogar stürmische Böen. Auf Gipfeln gibt es teils schwere Sturmböen.

Wer sich also trotzdem nicht von seiner 1.Mai-Wanderung abbringen lassen möchte, sollte ersten darauf achten, dass er nicht mit zu vielen Personen unterwegs ist und einen Regenschirm und eine Jacke nicht vergisst. Für viele gibt es ja kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung.

In der Nacht zum Samstag ist es dann wieder wechselnd bewölkt, gebietsweise ergeben sich Schauer, vereinzelt auch erneut Gewitter. Tiefstwerte:9 bis 4 Grad.

Weil das Wetter aller Voraussicht nach nicht so bleiben wird und wir im Mai wieder viel Sonne bekommen werden, fragen sich viele: Bekommen wir einen Rekordsommer in Baden-Württemberg? Viele würden sich darüber freuen, weil sie dieses Jahr nicht in den Urlaub fahren können. Für die Landwirte könnte die Trockenheit zum Problem werden.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema