Bald zurück zum Alltag? 

Neue Corona-Studie zu Kindern - das sind die Folgen für Kindergärten und Schulen in BaWü

  • Anna-Maureen Bremer
    vonAnna-Maureen Bremer
    schließen

Können Kitas bald wieder öffnen? Sind Kinder ein Treiber der Coronavirus-Ausbreitung? Eine neue Studie soll Aufschlüsse geben. 

  • Werden Kindergärten bald wieder geöffnet
  • Baden-Württemberg möchte Ende Juni öffnen. 
  • Neue Corona-Studie soll Entscheidung beeinflussen. 

Die Kindergartenkinder sitzen auf heißen Kohlen und die Eltern gleich mit. Noch immer ist nicht klar, wann Kitas endlich wieder öffnen. Entscheidend ist dabei nach wie vor, welche Rolle Kinder bei der Ausbreitung des Coronavirus spielen. Eine Studie soll nun helfen. 

Baden-Württemberg: So beeinflusst die neue Corona-Studie Schulen und Kitas

5.000 Menschen, die keine Symptome aufwiesen, wurden für die Studie getestet. Davon waren 2.500 Kinder unter zehn Jahren und von ihnen jeweils ein Elternteil - das berichtet die Stuttgarter Zeitung. Schulen machen sich zunehmend auf den Rückweg zum Alltag. Seit dieser Woche findet wieder vermehrt Unterricht statt. Aber natürlich gilt es auch hier, sensible Regeln einzuhalten. 

Sollten Kitas bald wieder öffnen, wird es entsprechende Hygiene-Konzepte zu beachten geben.

Schon vor rund zwei Wochen konnte Ministerpräsident Winfried Kretschmann erste Ergebnisse dazu bekannt machen: Es kann demnach ausgeschlossen werden, dass Kinder besondere Treiber des aktuellen Infektionsgeschehens sind. Damit widerspricht die Studie zunächst einmal, den zu Beginn der Pandemie herrschenden Annahmen, dass Kinder sogar ganz besonders zur Ausbreitung beitragen würden. Die Öffnung der Schulen und Kindergärten ist für den 29. Juni geplant.

Indes blicken viele bei all den Regeln und Lockerungen kaum durch. Ärgerlich sind die aktuellen Umstände auch für diejenigen die Hochzeit und Geburtstag trotz Corona feiern wollen. Sie müssen sich genau informieren. 

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren