Einsatz nach Arbeitsunfall

Lidl-Baustelle in Bad Wimpfen: Arbeiter auf Gerüst schwer verletzt

+
Auf der Lidl-Baustelle in Bad Wimpfen wird ein Arbeiter bei einem Sturz verletzt.
  • schließen

Bei einem Arbeitsunfall auf der Lidl-Baustelle in Bad Wimpfen wurde ein Arbeiter so schwer verletzt, dass die Feuerwehr ihm vom Gerüst bergen musste.

+++ Update, 15.02 Uhr +++ Arbeiter auf Gerüst schwer verletzt

Am Dienstagmorgen wurde ein Arbeiter auf der Lidl-Baustelle bei Bad Wimpfen schwer verletzt, die Feuerwehr musste den 37-Jährigen von einem Gerüst bergen. Nach Angaben der Polizei Heilbronn stand der Mann auf einem Gerüst und war zusammen mit seinen Kollegen beschäftigt 700 Kilogramm schwere Fenster einzusetzen, als das Unglück passierte.

Ein Kran ließ das Fenster herunter, wo es von den Arbeitern mit Saugnäpfen erfasst und eingesetzt wurde. Vermutlich kam es beim Lösen der Saugnäpfe zu einem Fehler, woraufhin das Fenster aus der Halterung schwenkte und den 37-Jährigen gegen das Gerüstgeländer drückte. Der Arbeiter wurde dabei so schwer verletzt, dass die Feuerwehr mit einer Drehleiter anrücken musste. Nach der Bergung wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nach ersten Untersuchungen nicht.

+++ Ursprungsmeldung, 12.25 Uhr +++

In Bad Wimpfen hat sich am Dienstagmorgen ein Arbeitsunfall auf der Lidl-Baustelle ereignet. Ein Mann zog sich laut Polizei vermutlich schwere Verletzungen zu.

Der Mann hatte gegen 8.30 Uhr ein Fenster eingebaut. Dies kippte aber offenbar zurück, sodass der Arbeiter zwischen Fenster und Baugerüst eingeklemmt wurde.

Die Feuerwehr ist nach dem Arbeitsunfall auf der Baustelle im Einsatz.

Der Mann wurde befreit und "mit stabilisierter Wirbelsäule" ins Krankenhaus gebracht, wie ein Polizeisprecher auf echo24.de-Nachfrage mitteilte. 

Mehr Polizeimeldungen

Schwerer Unfall auf A6: Auto fährt an Stauende auf Lkw

Auf A6: Lkw stürzt zehn Meter in die Tiefe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema