Dreister Trickdiebstahl

Mann bittet um einen Münzwechsel - dann sind plötzlich 150 Euro weg

+
Und plötzlich fehlen 150 Euro: Ein Senior wurde in Bad Rappenau Opfer eines dreisten Trickdiebstahls.
  • schließen

Ein Senior ist in Bad Rappenau auf einen dreisten Trickdiebstahl hereingefallen. Ein Unbekannter bat ihn Münzen zu wechseln, dann fehlten 150 Euro.

○ In Bad Rappenau ereignete sich ein dreister Trickdiebstahl.
○ Einem 75-Jährigen wurden 150 Euro gestohlen - dabei sollte er angeblich nur Münzen wechseln.
○ Polizei sucht nach dreisten Diebstahl in Bad Rappenau Zeugen,

Ganz schön dreist war ein Dieb am Samstagvormittag in Bad Rappenau unterwegs. "Können Sie wechseln?", lautete die Frage eines unbekannten Mannes, der einen 75-Jährigen in der Raiffeisenstraße ansprach. Der Senior saß in seinem Auto und wollte gerade losfahren, als der Mann ihn darum bat eine Zwei-Euro-Münze in zwei einzelne Euros zu wechseln

Bad Rappenau: Senior bemerkt den dreisten Diebstahl erst zu Hause

Der 75-Jährige sah daraufhin in seinem Geldbeutel nach und fand jedoch kein passendes Wechselgeld. Daher bot ihm der Unbekannte an, ebenfalls noch nachzusehen und überprüfte den Inhalt des Geldbeutels. Auch er hatte keine passenden Münzen gefunden. 

Der Senior machte sich auf den Heimweg. Doch zu Hause erwartete den 75-Jährigen eine böse Überraschung. Er bemerkte, dass ihm 150 Euro aus seinem Geldbeutel gestohlen worden waren. Daraufhin informierte er die Polizei.

Trickbetrüger in Bad Rappenau aktiv: Polizei veröffentlicht Personenbeschreibung

Der Trickdieb ist laut Polizei etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, hat einen gepflegten Vollbart und ein südländisches Aussehen. Der 75-Jährige habe einen arabischen Akzent herausgehört.

Falls auch andere von diesem Unbekannten angesprochen worden sind oder er erneut auftaucht, bittet die Polizei um sofortige Meldung, auch über die 110. Hinweise aus der Bevölkerung nimmt das Eppinger Polizeirevier unter der Telefonnummer 07262/60950 entgegen.

Nach dreistem Diebstahl in Bad Rappenau: Trickbetrüger sind regelmäßig in Heilbronner Region unterwegs

Ebenfalls in Bad Rappenau fiel ein Mann auf Trickbetrüger herein, die ihm einen Gewinn versprachen. Doch dafür sollte er erst einmal Amazon-Gutscheine an sie übergeben. In Eppingen waren sehr gut organisierte Trickbetrüger unterwegs. Sie stellten unbemerkt gefälschte Altkleidercontainer auf. Eine Seniorin wurde in Ludwigsburg ebenfalls zum Opfer von Trickbetrügern. Ein Unbekannter gab sich als falscher Techniker aus und lenkte sie ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema