Dankeschön an die, die das tägliche Leben am Laufen halten

Coronavirus-Aktion: Pizzeria spendet Essen an Lidl-Verkäufer und Klinikpersonal

+
Das Personal der SLK-Klinik am Plattenwald freut sich über die Spende der Pizzaria "Bella Donna"..
  • schließen

Coronavirus-Krise: Pizzeria "Bella Donna" in Bad Friedrichshall bedankt sich bei Lidl- und Klinik-Mitarbeitern.

  • In den Kliniken und Lebensmittelmärkten arbeitet das Personal am Limit.
  • Immer mehr Gastronomen in der Region Heilbronn bedanken sich dafür.
  • Pizzerien "Bella Donna" und "San Remo" mit tollen Gratis-Aktionen.

Pizzeria "Bella Donna" in Bad Friedrichshall setzt Zeichen in Coronavirus-Zeit

Update vom 23. März: Das Gute bleibt aus einem schlechten Traum. Das ist in Zeiten der Coronavirus-Pandemie das Motto von Ekrem Asllani. Und deshalb wird der Chef der Pizzeria "Bella Donna" derzeit immer mehr zur guten Seele von Bad Friedrichshall. Auf Idee seiner Frau hat Asllani zunächst Pizza, Pasta und Salate kostenlos an die Mitarbeiter der örtlichen Lidl-Filiale verteilt. "Sie arbeiten am Limit, müssen sich dann auch noch von Kunden beschimpfen lassen - deshalb haben wir ihnen mit einem leckeren Essen einfach Danke gesagt."

Am Samstagmittag dann die nächste gute Tat der Pizzeria "Bella Donna" aus Bad Friedrichshall. Diesmal kann sich das Personal der SLK-Klinik am Plattenwald über Pizza, Pasta und Co. freuen. Als Dank dafür, "dass sie versuchen, unser Gesundheitssystem und tägliches Leben am Laufen zu halten". Asllani erklärt: "Wir haben natürlich zuvor im Krankenhaus angerufen und nachgefragt, ob wir eine Gratis-Ladung vorbeibringen dürfen." Sie dürfen - und das Klinikpersonal erhält ein schmackhaftes Mittagessen.

Ekrem Asllani, dem wie den meisten Gastronomen in der Corona-Zeit die Umsätze einbrechen, ist bei seinen guten Essenstaten aber eins besonders wichtig: "Ich möchte damit keine Werbung für unsere Pizzeria machen." Deshalb habe von seiner Lidl-Aktion niemand außer den Verkäufern erfahren. Dass das Foto von der Essensübergabe an die SLK-Klinik am Plattenwald in den Sozialen Netzwerken auftaucht, sei schön, mehr nicht. Viel wichtiger ist Asllani, weitere solcher Aktion durchzuführen - am besten mit anderen Gastronomen. "Um da zu sein für die, die jetzt für uns alle da sind."

Coronavirus-Aktion: Pizzeria "San Remo" spendet Essen an Personal der SLK-Klinik Heilbronn

Ursprungsmeldung vom 19. März: Das Coronavirus ist DAS bestimmende Thema - und hält die ganze Welt in Atem. Vor allem das Krankenhauspersonal arbeitet jetzt am absoluten Limit. Wie zum Beispiel im SLK-Klinikum am Gesundbrunnen in Heilbronn. Dort herrscht mittlerweile Besuchsverbot, Ärzte und Pfleger schuften wie verrückt, damit die Situation bewältigt werden kann. Die Kantine - ein Ort, um beim Essen etwas Kraft zu tanken - ist zwar nicht geschlossen, es gibt aber die notwendigen Einschränkungen.

Für Kushtrim Ismajli ist das alles Anlass genug, ein Zeichen zu setzen - als" Dankeschön von bürgerlicher Seite". Obwohl seine Pizzeria "San Remo" in Heilbronn unter den Coronavirus-Maßnahmen leidet, finanzielle Einbußen hat, schreitet der Chef voran - und sagt: "Wir müssen jetzt alle zusammenhalten, dürfen nicht gegeneinander handeln - auch wenn wie bei uns der Umsatz drastisch sinkt." Deshalb hat er mit seinem Team eine besonders tolle Aktion verwirklicht.

Die Essensspende-Übergabe der Pizzeria "San Remo" an das Personal der SLK-Klinik Heilbronn.

Coronavirus: Pizzeria spendet Essen an Personal der SLK-Klinik Heilbronn

Am Mittwochabend ist Kushrim - auf seinen Nachnamen legt er wenig Wert - in Richtung SLK-Klinik Heilbronn gefahren. An Bord seines Fahrzeugs: "Pizza, Pasta und jede Menge Salate." Für die Klinikmitarbeiter in Heilbronn. Und das gratis! Doch wie entstand diese tolle Idee? Kushrim erklärt: "Ich habe es in Italien gesehen, das besonders viele Coronavirus-Fälle hat, und habe mir daraufhin gesagt, dass wir das auch hier machen können."

Gesagt, getan. Ein wunderbares Zeichen in schweren Zeiten. Und auch wenn er selbst nicht gern lesen mag - vor allem wegen der Nennung seines vollständigen Namens: Kushrim Ismajl und sein "San Remo"-Team sind ein Leuchtturm in dunkler Zeit. Und lassen die negativen Begleiterscheinungen der Corona-Krise wie Hamsterkäufe zumindest für einen kurzen Augenblick vergessen. Aber auch der zwölfjährige Kickbox-Wunderknabe Elwin Huber und Baumstammläufer Mehmet Topyürek aus Heilbronn machen Mut.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema