Eventuell mit Pistole bewaffnet

Mann bei Raubüberfall verletzt - das zahlt der dem Täter heim

+
Ein Mann wird in Bad Friedrichshall Opfer eines Raubüberfalls. 
  • schließen

In Bad Friedrichshall wird ein Mann bei einem Raubüberfall verletzt. Einer der Täter kommt aber auch nicht ungeschoren davon.

  • In Bad Friedrichshall wird ein Mann Opfer eines räuberischen Duos.
  • Die Männer könnten bewaffnet gewesen sein.
  • Das Opfer wurde leicht verletzt, zahlte das einem Täter aber heim.

Bad Friedrichshall - Ein 32-Jähriger ergab sich am Dienstagabend bei einem Raubüberfall in Bad Friedrichshall-Kochendorf längere Zeit seinem Schicksal. Irgendwann hatte das Opfer aber genug von der groben Behandlung und wehrte sich ordentlich.

Bad Friedrichshall: Raubüberfall auf Ladenbesitzer - der wehrt sich aber

Der 32-Jährige hatte laut Polizei gegen 18 Uhr gerade eben sein Raumausstattungsgeschäft in der Heilbronner Straße abgeschlossen, als er von zwei Unbekannten bedroht wurde.

Weil einer der Täter dem Überfallenen ständig einen Gegenstand in den Rücken drückte, nahm dieser an, dass die Räuber eine Schusswaffe hätten.

Raub in Bad Friedrichshall: Täter eventuell bewaffnet

Deshalb schloss der Bedrohte seinen Laden wieder auf. Die Täter führten den 32-Jährigen daraufhin in die Büroräume des Geschäfts.

Dort konnte der Mann die beiden Räuber überzeugen, dass es in seinem Laden keinen Tresor gibt. Stattdessen händigte er den Männern seinen Geldbeutel aus. In dem befand sich eine kleine Summe Bargeld.

Bad Friedrichshall: Opfer teilt aus, als es ihm zu heftig wird

Das war den Tätern aber offenbar nicht genug. Während diese weiter auf der Suche nach Beute waren, verstärkte sich plötzlich der Griff desjenigen, der den 32-Jährigen in Schach hielt.

Doch wie bei einem Überfall in Heilbronn im Oktober, wehrte sich auch der Ladenbesitzer gegen den Täter. Es gelang ihm, sich loszureißen - und "dem Räuber mit der Faust ins Gesicht zu schlagen", wie die Polizei mitteilt. Daraufhin ergriff das diebische Duo die Flucht in Richtung Bismarckstraße.

Raubüberfall in Bad Friedrichshall: Einer der Täter hat eindeutige Merkmale

Die Täter sind 16 bis 20 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Beide wurden als Südeuropäer beschrieben.  Einer der Männer hat eine ovale Kopfform mit einem auffallend spitzen Kinn. Er sprach zudem offenbar mit einer auffällig hellen, jugendlichen Stimme mit südländischem Akzent. 

Beide Räuber waren komplett schwarz bekleidet und trugen schwarze Wollmützen, aber weiße Turnschuhe. Ob die Räuber tatsächlich mit einer Pistole bewaffnet waren, ist unklar. Der Ladenbesitzer wurde bei dem Raubüberfall leicht verletzt. Hinweise auf das Duo gehen an die Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon 07131/104-4444.

Überfall auf Banken und Läden: Bad Friedrichshall kein Einzelfall in der Region

Die detaillierte Täterbeschreibung könnte bei der Ergreifung der Männer durchaus helfen. Kürzlich erst hatte die Polizei Räuber nach einem Banküberfall in Kupferzell geschnappt.

Immer wieder werden Ladenbesitzer in der Region wie auch in Bad Friedrichshall Opfer von Dieben. Zuletzt sorgte ein Einbruch bei einem Juwelier in Heilbronn für Aufsehen. Der Inhaber hatte per Überwachungsvideo tatenlos zusehen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare