Glück im Unglück

Mann verliert Kontrolle über Mustang und fliegt mit Auto 25 Meter (!) weit

+
Symbolbild.
  • schließen

Der Ford Mustang schanzte über eine Böschung und landete erst nach einem langen, freien Flug.

Eine regennasse Straße und unbedachte Beschleunigung hätten einem jungen Mann in Bad Friedrichshall zum Verhängnis werden können. Trotz eines insgesamt 25 Meter langen "freien Flugs", wie die Polizei mitteilt, hatte der 26-Jährige aber Glück im Unglück.

Er war am Donnerstagabend mit seinem Ford Mustang von Bad Friedrichshall-Kochendorf in Richtung Heuchlingen unterwegs. Am Kreisel Hohe Straße beschleunigte der 26-Jährige das Auto so, dass das Heck des Mustangs auf der nassen Fahrbahn ausbrach.

Bad Friedrichshall: Mann fliegt bei Unfall mit Auto 25 Meter weit

Der Wagen kam daraufhin nach rechts von der Straße ab und machte weder an einem Leitpfosten noch an einem kleinen Baum Halt. Stattdessen schanzte der Ford Mustang über eine Böschung und hob ab.

Erst nach sage und schreibe 25 Metern schlug der Pkw in einem Acker wieder auf den Boden auf. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht. An seinem Mustang entstand Totalschaden. 

Mehr Polizeimeldungen

Unfall auf A6: VW-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Bei Polizei aufgetaucht: Vermisste Simona (14) wieder da

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare