Bewohner können zurück in ihre Zimmer

Brandalarm in Behindertenwohnheim hat zum Glück einen anderen Grund als Feuer

+
Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug. Foto:
  • schließen

Ein Rauchmelder löste den Alarm bei der Feuerwehr aus. Die musste nur ganz wenig eingreifen.

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Mittwoch, um circa 18 Uhr, in der Kurze Straße in Bad Friedrichshall in einem Wohnheim für geistig und körperlich beeinträchtigte Menschen. Zum Glück steckte aber kein Feuer hinter dem Alarm.

Aufgrund eines ausgelösten Brandalarmmelders rückte die freiwillige Feuerwehr Bad Friedrichshall mit 35 Einsatzkräften aus. Vor Ort konnte die Feuerwehr feststellen, dass ein Zimmerrauchmelder auslöste, da ein Bewohner versuchte ein Schnitzel zu braten.

Die Pfanne wurde durch die Feuerwehr vom Herd genommen und somit die Ursache beseitigt. Es kam zu keinerlei Sach- oder Personenschaden. Die Bewohner mussten während des Vorfalls das Gebäude verlassen, konnten jedoch nachdem die Gefahr beseitigt war wieder zurück in ihre Zimmer.

Mehr Polizeimeldungen:

Nach Unfall mit Motorrad: Pkw-Fahrer haut einfach ab

Audi TT rammt 14-Jährigen: Raser lässt Jugendlichen verletzt zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare