Öffentliche Fahndung nach Banküberfall 

Nach Banküberfall in Backnang: Täter weiterhin auf der Flucht - Polizei veröffentlicht Bilder 

Backnang: Bankräuber weithin auf der Flucht - Polizei geht Hinweisen nach 
+
Am Montagnachmittag wurde eine Bank in der Straße "Am Obstmarkt" in Backnang überfallen. 
  • echo24.de Redaktion
    vonecho24.de Redaktion
    schließen

In Backnang wurde am Montag eine Bank überfallen. Der Täter ist weiterhin auf der Flucht. Die Polizei geht Hinweisen aus der Bevölkerung nach. 

  • Banküberfall am Montag in Backnang.
  • Räuber befindet sich weiterhin auf der Flucht. 
  • Polizei geht zahlreichen Hinweisen aus der Bevölkerung nach. 

Am Montagnachmittag wurde eine Bank in der Straße "Am Obstmarkt" in Backnang überfallen. 

Backnang: Polizei veröffentlicht Bilder von Bankräuber

Update 18. Dezember: Nach dem Banküberfall in Backnang am Montagnachmittag erhoffen sich die Ermittler nun mit der Veröffentlichung von Lichtbildern Hinweise aus der Bevölkerung. Der bislang unbekannte männliche Täter hatte am Montag um 14:14 Uhr die Hauptstelle in der Straße Am Obstmarkt betreten und einen Bankmitarbeiter mit einer Pistole bedroht. Dieser händigte dem Bankräuber einen größeren Bargeldbetrag im fünfstelligen Bereich aus. Anschließend verließ der Täter die Bank und flüchtete zu Fuß über die Grabenstraße in Richtung Murr. Dort verliert sich die Spur.

Wer erkennt diesen Mann, der eine Bank in Backnang überfallen hat?

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifenbesatzungen und einem Polizeihubschrauber blieb ohne Erfolg. Aus der Bevölkerung waren aufgrund der Berichterstattung bislang mehrere Hinweise eingegangen, die jedoch bislang nicht zur Ermittlung des Täters führten. Die aus der Überwachungskamera der Bank stammenden Bilder zeigen den Bankräuber bei der Tatausführung.

Täterbeschreibung: männlich, zwischen 40 und 50 Jahre alt, circa 180 cm groß und schlank, schwarze Jacke, darunter Kapuzen T-Shirt, Basecap mit blauem Schild, Sonnenbrille, graumelierter, ungepflegter Dreitagebart.

Backnang: Bankräuber weiterhin auf der Flucht

Update vom 17. Dezember: Nach dem gestrigen Bankraub in Backnang laufen die Ermittlungen in alle Richtungen. Wie die Polizei des Präsidiums Aalen auf echo24.de-Nachfrage mitteilte, gehen die Ermittler gerade zahlreichen Hinweisen nach. "Dank der öffentlichen Fahndung nach dem Täter bekommen wir sehr viele Hinweise aus der Bevölkerung", erklärt die zuständige Polizei. Und genau diese zahlreichen Hinweise werden gerade akribisch abgearbeitet, um den Täter möglichst schnell fassen zu können.  

Backnang: Mann überfällt Bank und flieht

Erstmeldung vom 16. Dezember: Gegen 14.15 Uhr wurde die Polizei über den Überfall informiert, woraufhin umgehend eine großangelegte Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, betrieben. Bislang blieb diese jedoch ohne Erfolg. Die Kripo Waiblingen hat nun die Ermittlungen zum Vorfall übernommen.

Der ca. 50-jährige Täter hatte mit einer Waffe einen Angestellten bedroht und Bargeld erbeutet. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt. Der Bankräuber sei nach dem Überfall entlang der Grabenstraße in Richtung Murr geflüchtet.

So soll der Bankräuber von Backnang aussehen

Er war etwa 50 Jahre alt und hatte einen kurzen Bart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze, einer blauen Basecap und einem grauen Schal. Zudem trug er eine schwarze Sonnenbrille, eine dunkle Hose und dunkle Schuhe.

Falls Passanten am Montagnachmittag im Umfeld der Bank ein Mann aufgefallen ist, auf den die Personenbeschreibung zutreffen könnte, bittet die Kriminalpolizei Waiblingen um entsprechende Hinweise. Diese werden unter Tel. 07151/9500 entgegengenommen.

Eine kuriose Flucht vor der Polizei und eine Fahrerflucht

Auch ein E-Scooter-Fahrer ist in Neckarelz vor der Polizei geflohen. Das hätte auch beinahe geklappt. Warum er geflohen ist, wird schnell klar.

Bei einem Verkehrsunfall gab es ebenfalls eine Flucht. Ein Unbekannter hat einen 16-Jährigen auf seinem Moped angefahren. Anschließend ist er einfach weitergefahren.

Geflüchtet ist auch der maskierte Mann, der in Tauberbischofsheim einen Supermarkt überfallen hatte. Er bedrohte die anwesenden Mitarbeiter und fesselte sie anschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema