7. Staffel Bachelorette im TV

Bachelorette 2020 (RTL): Alle Infos zu Melissa Damilia, Sendetermine, Start

  • Isabel Ruf
    vonIsabel Ruf
    schließen

Es geht wieder los: Melissa Damilia ist "Die Bachelorette" 2020! Sie verteilt auf der Suche nach ihrem Traummann wöchentlich Rosen. echo24.de hat alle Infos zur RTL-Kuppelshow.

  • Am 14. Oktober 2020 startet die siebte Staffel von „Die Bachelorette" auf RTL.
  • Im Mittelpunkt steht dabei die hübsche Melissa Damilia (24) aus Stuttgart.
  • Starttermin, Sendetermine, Drehorte, bisherige Paare – alle Infos zur Kuppelshow auf einen Blick.

„Die Bachelorette“ 2020 bei RTL: Melissa Damilia tritt in die Fußstapfen von Gerda Lewis

Monatelang rankten sich Gerüchte um „Die Bachelorette“ 2020! Mitte August lüftete der Sender RTL dann eeendlich das große Geheimnis: Melissa Damilia wird im Herbst die Rosen verteilen und will unter 20 Männern ihren Mr. Right finden. Die hübsche Frau aus Stuttgart ist mit 24 Jahren die jüngste „Bachelorette“ aller Zeiten.

SendenameDie Bachelorette
Sender RTL Television
Staffeln7
Erstausstrahlung10. November 2004
Jahre2004, 2014-2015, seit 2017
Länge90 Minuten

Aber für Melissa Damilia ist das Rampenlicht, das ihr mit der zentralen Position in „Die Bachelorette“ auf RTL sicher ist, nichts Neues. Bekannt wurde die heute 24-Jährige durch die Dating-Show „Love Island" auf RTL II. Als sie dort von ihrem Auserwählten Danilo Cristilli abserviert wurde, verließ die Stuttgarterin die Show freiwillig. Die Fans hatte die sympathische, emotionale und offene Melissa allerdings bereits überzeugt.

Auch Sänger Pietro Lombardi war fasziniert von der schönen Brünetten und wollte sie kennenlernen – zu mehr als ein paar Dates und mindestens einem Kuss kam es aber nicht. In der Sendung „Kampf der Realitystars“ (RTL II) bemühte sich Melissa Damilia im Anschluss um den Titel „Realitystar 2020" und eine Siegerprämie in Höhe von 50.000 Euro. Dort schaffte es die zukünftige Bachelorette 2020 Melissa Damilia im thailändischen Phuket bis ins Finale, dort zog sie aber den Kürzeren.

Melissa Damilia aus Stuttgart ist „Die Bachelorette“ 2020 bei RTL.

Die Bachelorette 2020: Wann geht's los? Drehstart trotz Corona – Sendestart auf RTL

Die Corona-Krise hat sämtliche Pläne im Jahr 2020 kräftig durcheinander gewirbelt. So auch die Dreharbeiten für „Die Bachelorette“ 2020 bei RTL. Anfang Juni bestätigte RTL-Chef Jörg Graf im Interview mit DWDL.de die Verschiebung der beliebten Kuppel-Show: „Da wollen wir in Griechenland produzieren und im Augenblick glauben wir, dass wir das hinbekommen. Allerdings wird die ‚Bachelorette‘ diesmal dann nicht im Sommer, sondern erst später bei RTL zu sehen sein."

Bisher waren es die Zuschauer gewohnt, dass „Die Bachelorette“ zwischen Juli und September im TV zu sehen war. Das klappt Corona-bedingt 2020 also nicht. Aber im Herbst lässt es sich sowieso besser in Decken kuscheln und bei einem Fernseh-Abend mit der Rosen-Damen und den 20 Kandidaten auf RTL mitfiebern. Los geht's am 14. Oktober 2020 mit der ersten Folge!

Wann läuft „Die Bachelorette" 2020? Sendetermine der Kuppel-Show auf RTL

Der genaue Start-Termin bei RTL steht auch schon fest. Auch der gewohnte Sendetermin unter der Woche bleibt. Das bedeutet, pünktlich am Mittwochabend um 20.15 Uhr muss der Prosecco kalt sein für die RTL-Kuppel-Show. In acht Folgen versuchen dann die 20 Kandidaten, das Herz von „Bachelorette“ Melissa Damilia zu erobern.

Das große Finale findet in der achten und letzten Folge statt. Dann entscheidet sich Melissa zwischen den zwei verbliebenen Männern und vergibt ihre allerletzte Rose. Zumindest bleibt das zu hoffen, denn das nicht immer alles kommt wie erwartet – das hat die „Bachelorette“- und die „Bachelor“-Vergangenheit die Zuschauer bereits gelehrt.

2019 hatte „Bachelorette“ Gerda Lewis im Finale wegen des freiwilligen Ausscheidens von Tim Stammberger nämlich nur noch einen Kandidaten zur „Auswahl“. Es blieb also nur die Frage, ob sie Keno Rüst an ihrer Seite haben wollen würde oder nicht. Wer es nicht miterlebt hat: Sie wollte – allerdings war nach wenigen Wochen auch schon wieder Schluss.

Anders war es beim „Bachelor" 2020 Sebastian Preuss, der für ein absolutes Novum bei RTL sorgte. Im Finale hatte er zwar zwei Frauen, denen er eine Rose hätte geben können. Doch weder Wioleta Psiuk noch Diana Kaloev erhielten die letzte Blume – er war sich einfach bei keiner der beiden wirklich sicher.

„Die Bachelorette“ 2020: Drehorte der Kuppel-Show – wo wird die RTL-Sendung gedreht?

Die Bachelorette“ wurde bereits in verschiedenen Länder gedreht. Wichtig bei den Drehorten ist vor allem gutes Wetter, Strand und Urlaubs-Feeling. Die Kandidaten und die Bachelorette wohnen dort in zwei getrennten Villen. Die Zuschauer bekommen vor allem zu sehen, was in der Villa der Männer passiert, die „Nacht der Rosen“ findet immer in der Villa der "Bachelorette" statt.

Drehorte waren bereits die Côte d‘Azur (Frankreich), Portugal, Marbella (Spanien), Korfu und Griechenland. Auch 2020 wurde „Die Bachelorette“ wohl wieder im Süden Europas gedreht! Konkret suchte Melissa in Griechenland auf der Insel Kreta nach ihrem Mr. Right!

„Die Bachelorette" 2020: Wo läuft die Kuppel-Show im TV und im Stream?

Zu sehen ist „Die Bachelorette" 2020 ab dem 14. Oktober 2020 immer mittwochs um 20.15 Uhr bei RTL. Parallel dazu gibt es auch den Livestream bei TV Now zu sehen. Wer im Besitz eines kostenpflichtigen Premium-Abos bei TVNOW ist, kann die einzelnen Folgen der "Bachelorette" immer schon sieben Tage vor der TV-Ausstrahlung online anschauen!

"Die Bachelorette" 2020 auf RTL: Alle Infos zur Kuppel-Show mit Melissa Damilia

Wenn sich eine Frau zwischen 20 Männern entscheiden muss, wöchentlich Rosen verteilt und damit Fans von Dating-Shows verrückt macht – dann ist wieder Zeit für „Die Bachelorette“ bei RTL. Schließlich ist wohl kaum eine Frage bei Kuppel-Show-Fans so bekannt wie: „Nimmst du diese Rose an?“ Dazu verteilt die Junggesellin die Blumen der Liebe an die Kandidaten – jede Runde weniger, bis im Finale die letzte an den Auserwählten geht... hoffentlich! Denn die Männer können die Rose natürlich auch ablehnen.

Doch nicht nur die „Nacht der Rosen“ am Ende jeder wöchentlichen Sendung ist beliebt. Ein besonderes Highlight ist definitiv die erste Folge, in der die 20 Kandidaten nacheinander aus der Limousine aussteigen und sich der „Bachelorette vorstellen. Danach stehen von Folge zu Folge Gruppen- und Einzeldates an, in der sich die Rosen-Dame und die 20 Single-Männer kennenlernen können – und das alles natürlicher in traumhafter Urlaubs-Atmosphäre.

„Die Bachelorette“ 2020 (RTL): Wilde Gerüchte um die mögliche Rosenverteilerin

Im Jahr 2020 geht die Dating-Show „Die Bachelorette“ bereits in die siebte Staffel. Lange machte RTL ein Geheimnis um die neue „Bachelorette“ und es wurde viel spekuliert. Unter anderem hatten sich einige Fans Vanessa Prinz als Nachfolgerin für Gerda Lewis gewünscht. Die Blondine kämpfte in „Der Bachelor“ 2019 um das Herz von Basketballspieler Andrej Mangold. Am Ende musste sie sich gegen Gewinnerin Jennifer Lange geschlagen geben – die noch immer mit dem Rosenkavalier zusammen ist.

Auch „Bachelor“-Kandidatin und Dschungelkönigin bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“, Evelyn Burdecki, hätten sich einige als „Die Bachelorette“ 2020 vorstellen können. Die verplante Blondine sucht noch immer nach ihrem Mister Right, wieso also nicht erneut bei der Kuppelshow von RTL? Und eine weitere TV-Bekanntheit war bei Spekulationen um die künftige Rosenverteilerin ganz weit vorne: Chethrin Schulze. Fleißige Fernseh-Zuschauer kennen sie aus „Curvy Supermodel“, „Love Island“ und „Promi Big Brother“. Doch all diese Gerüchte um „Die Bachelorette“ erwiesen sich als falsch – stattdessen dürfen 20 Männer um Melissa Damilia aus Stuttgart kämpfen.

„Die Bachelorette“: Geschichte der RTL-Kuppelshow – diese Frauen verteilten bisher die Rosen

2004 konnten die TV-Zuschauer zum ersten Mal „Die Bachelorette“, also die „Junggesellin“, verfolgen. Im Zentrum: Monica Ivancan. Damals orientierten sich die Macher von RTL an dem amerikanischen Format „The Bachelorette“ bei ABC, das 2003 erstmals produziert wurde. Doch im Gegensatz zu den USA, wo 2020 bereits die 16. Staffel läuft, wurde das deutsche Format, damals noch „Bachelorette – Die Traumfrau“, laut Wikipedia nach dem ersten Jahr aufgrund der abnehmenden Einschaltquoten abgesetzt. Also aus der Traum vom Rosen verteilen durch eine Frau? Auch das männliche Pendant „Der Bachelor“ blieb 2003 zunächst eine einmalige Angelegenheit, die zweite Staffel (von heute insgesamt zehn) folgte 2012.

Erst zehn Jahre später (2014) war die zweite Staffel von „Die Bachelorette“ bei RTL zu sehen. Die Musical-Darstellerin und Schauspielerin Anna Hofbauer nahm dabei den zentralen Part ein. Eigentlich hätte Susanne Schöne, mittlerweile Moderatorin, Rosen verteilen sollen, doch kurz vor Vertragsunterzeichnung sprang sie ab – denn sie hatte bereits ihre Liebe gefunden. Im Interview mit „Gala“ verriet Schöne damals, dass die Männer nach ihren Wünschen gecastet worden waren.

Staffel (Ausstrahlungsjahr)Bachelorette und Gewinner im Finale
1 (2004)Monica Ivancan und Mark Quinkenstein
2 (2014)Anna Hofbauer und Marvin Albrecht
3 (2015)Alisa Persch und Patrick Cuninka
4 (2017)Jessica Paszka und David Friedrich
5 (2018)Nadine Klein und Alexander Hindersmann
6 (2019)Gerda Lewis und Keno Rüst
7 (2020)Melissa Damilia und ?

Die Nachfolgerin von Ivancan und Hofbauer war Alisa Persch bei „Die Bachelorette“ 2015. Nach einem Jahr Pause war die Kuppel-Show dann 2017 wieder auf RTL zu sehen – und dieses Mal mit einem bekannten Gesicht in der Rolle der Rosen-Verteilerin. Jessica Paszka nahm bereits 2014 als Kandidatin bei „Der Bachelor" teil, wo sie neben 21 anderen Frauen um das Herz von Christian Tews kämpfte. Doch als es für sie dabei kein Happy End gab, bekam sie von RTL eine weitere Chance, ihre Liebe zu finden – unter 20 Single-Männern.

Die Neuerung setzte sich fort: Auch 2018 wurde eine Ex-“Bachelor“-Kandidatin die „Bachelorette“. Nadine Klein machte sich auf Korfu auf die Suche nach ihrem Traummann. Und auch die Vorgängerin von Melissa Damilia, Gerda Lewis, kannten Fernseh-Zuschauer bereits aus „Germany‘s Next Topmodel“.

Die Bachelorettes und die Gewinner: So lange waren die RTL-Paare zusammen

Im Finale der ersten „Bachelorette“-Staffel vergab Monica Ivancan die letzte Rose und ihr Herz an den Polizisten Mark Quinkenstein. Doch anstatt der großen Liebe blieb es bei einer sehr kurzen Liaison von drei Wochen. Bereits bei der Ausstrahlung waren die beiden wieder getrennt. Bei ihrer Nachfolgerin zehn Jahre später ging man hingegen wirklich von dem ewigen Glück aus. Mit Model Marvin Albrecht war Anna Hofbauer auch drei Jahre zusammen – die längste "Bachelorette"-Beziehung aller Zeiten. Der offizielle Grund für die Trennung: Der öffentliche Druck, der auf den beiden lastete.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#bachelorette #rtl #portugal #letthegamesbegin

Ein Beitrag geteilt von Alisa Persch (@alisaxofficial) am

Alisa Persch und ihr Auserwählter, der Personal Trainer Patrick Cuninka, waren nach der Sendung 2015 über ein halbes Jahr ein Paar – dann scheiterte die Fernbeziehung zwischen München und Berlin. „BacheloretteJessica Paszka überreichte 2017 im Finale ihre letzte Rose an den Schlagzeuger David Friedrich. Es sah nach dem perfekten Match aus – doch auch hier hielt das große Glück nicht lange. Wegen dem öffentlichen Druck und der unterschiedlichen Ansichten war nach vier Monaten Schluss.

Bachelorette“ Nummer fünf, Nadine Klein, entschied sich im Finale 2018 für den Fan-Favoriten Alexander Hindersmann. Das erste dauerhafte „Bachelorette“-Paar? Von wegen! Zwei Monate hielt die Beziehung, dann trennten sie sich, weil sie eigenen Angaben zufolge zu unterschiedlich waren. Für „Bachelorette“ Gerda Lewis war im Finale 2019 klar: Für sie kann nur Keno Rüst der Richtige sein. Nach dem ersten gemeinsamen Urlaub war aber auch schon Schluss. Als Grund gaben beide an, sie seien eher Freunde als ein Paar. Bleibt zu hoffen, dass Melissa Damilia bei „Die Bachelorette" 2020 mehr Glück hat und vielleicht tatsächlich ihren Mr. Right unter den 20 Kandidaten findet.

Rubriklistenbild: © Peter Steffen/picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren