Bei Leingarten

Junger Mann (20) missachtet Vorfahrt: Vier Personen bei Unfall auf B293 verletzt

Bei einem Unfall auf der B293 bei Leingarten wurden vier Menschen verletzt.
+
Bei einem Unfall auf der B293 bei Leingarten wurden vier Menschen verletzt.
  • echo24.de Redaktion
    vonecho24.de Redaktion
    schließen

Ein junger Mann (20) missachtete die Vorfahrt eines Autos, das auf der B293 bei Leingarten in Richtung Heilbronn fuhr. Bei dem Unfall wurden vier Personen verletzt, darunter ein Kind.

  • Ein 20-jähriger Autofahrer missachtet beim Auffahren auf die B293 bei Leingarten die Vorfahrt eines anderes Auto.
  • Frau versucht auszuweichen und kollidiert mit entgegenkommenden Fahrzeug.
  • Vier Personen werden bei dem Unfall auf der B293 bei Leingarten verletzt.

Am Dienstag missachtete ein 20-jähriger Autofahrer an der Einmündung der K2153 zur B293 bei Leingarten die Vorfahrt eines anderes Autos - mit schweren Folgen. Wie die Polizei Heilbronn berichtet, wurden vier Personen bei dem Unfall verletzt.

Unfall auf B293 bei Leingarten: Mann missachtet Vorfahrt - vier Personen verletzt

Doch was war genau passiert? Auf der B293 fuhr aus Richtung Heilbronn kommend eine 51-jährige Frau mit ihrem Peugeot. Unmittelbar vor dem Einbiegen auf die B293 bremste der 20-Jährige seinen Daimler-Benz noch ab, das Fahrzeug kam jedoch teilweise mit der Front auf der Straße zum Stehen. Die Peugeot-Fahrerin wollte eine Kollision vermeiden - und wich nach links aus. Doch: Dadurch kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Toyota, der sich auf der Linksabbiegespur befand. 

Bei dem Unfall auf der B293 bei Leingarten erlitt die 51-Jährige leichte Verletzungen. Der 37-jährige Toyota-Fahrer, seine 35-jährige Beifahrerin und die 11-jährige Tochter wurden bei dem Zusammenstoß ebenfalls verletzt. Der Schaden am Peugeot beträgt etwa 3.000 Euro, der am Toyota etwa 20.000 Euro.

Nach Unfall bei Leingarten: Auf B293 kracht es immer wieder

Erst Anfang Dezember wurden bei einem Unfall auf der B293 bei Bretten drei Personen schwer verletzt, zwei sogar lebensbedrohlich. Die Strecke musste zwischenzeitlich gesperrt werden. Ebenfalls Anfang Dezember gab eine Frau auf der B293 mit einer kuriosen Aktion der Polizei ein Rätsel auf: Erst baute sie einen "Beinahe-Unfall", dann zeigt sie keine Reaktion auf das Haltezeichen der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema