Unfallverursacherin wird eingeklemmt

Unfall auf B292: Passat kracht frontal in Fiat - vier Personen schwer verletzt

+
Bei einem Unfall auf der B292 werden vier Personen teils schwer verletzt.
  • schließen

Bei einem Unfall auf der B292 krachen zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Vier Personen werden teils schwer verletzt, die Strecke muss voll gesperrt werden.

  • Schwerer Unfall auf B292 bei Aglasterhausen: Zwei Autos krachen frontal zusammen.
  • Insgesamt werden vier Personen teils schwer verletzt.
  • Die B292 musste voll gesperrt werden.

Am Sonntagabend kam es auf der B292 bei Aglasterhausen zu einem schweren Verkehrsunfall: Ein VW Passat krachte frontal in entgegenkommenden Fiat, vier Personen werden teils schwer verletzt.

Unfall auf der B2929: Anschnallgurte verhindern Drama

Update 16. Dezember:Kaum neue Details konnte die Polizei in ihrem Bericht über den schweren Unfall auf der B292 bei Aglasterhausen nennen. Weiterhin ist nicht bekannt, warum die 66-jährige Fahrerin eines VW Passats auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem Fiat Panda zusammenstieß. In diesem wurden ein 64-Jähriger und seine beiden 36-jährigen Beifahrer ebenfalls schwer verletzt. Die Polizei berichtet davon, dass alle Beteiligten glücklicherweise angeschnallt gewesen seien.

Neben der Polizei waren auch ein Notarztteam, zwei Rettungswagen und die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften vor Ort auf der B292. Durch auslaufende Flüssigkeiten wurde die Fahrbahn völlig verunreinigt und musste von einer Spezialfirma gereinigt werden. Die B292 war für Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis kurz vor 22 Uhr gesperrt.

Schwerer Frontalcrash auf B292 bei Aglasterhausen: Strecke aktuell voll gesperrt

Doch was war genau passiert? Nach ersten Informationen von Einsatz-Report24 wurde die Unfallverursacherin im Unfallwrack eingeklemmt und muss von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Die B292 istmusste während der Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und Reingung über mehrere Stunden voll gesperrt werden. Wie die Polizei auf Einsatz-Report24-Nachfrage mitteilt, befuhr die Fahrerin eines VW Passat die B292 und kam aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr, wo sie frontal mit einem entgegenkommenden Fiat zusammenkrachte. Beide Fahrzeuge blieben völlig zertrümmert auf der Bundesstraße liegen.

Die Fahrerin des VW Passat wurde in ihrem Fahrzeuge eingeklemmt, schwer verletzt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Im Fiat wurden alle drei Insassen teils schwer verletzt. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind mit einem Großaufgebot im Einsatz vor Ort.

Nach Frontalcrash auf B292: schwere Unfälle in Heilbronner Region keine Seltenheit

Leider ist ein Unfall wie der schwere Frontalcrash auf der B292 keine Seltenheit in der Heilbronner Region. Bei einem Unfall auf der Neckartalstraße in Heilbronn wurden Anfang Dezember zwei Personen verletzt. In der Heilbronner Innenstadt kam es Ende Oktober ebenfalls zu einem schweren Unfall, bei dem ein junger Mann lebensgefährlich verletzt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare