Seniorin stirbt noch vor Ort

Tödlicher Unfall auf B290 bei Lauda-Königshofen: Fußgängerin wird von Auto erfasst

+
Am Mittwochabend kommt es zum tragischen Unfall.
  • schließen
  • Jason Blaschke
    Jason Blaschke
    schließen

Schlimmer Unfall auf der B290 bei Lauda-Königshofen: Am Mittwochabend wird eine Fußgängerin bei einem Unfall getötet. 

○ Seniorin (78) war auf der Fahrbahn der B290 bei Lauda-Königshofen, rund 12 Kilometer von Bad Mergentheim entfernt, zu Fuß unterwegs.
○ Ein dunkler Geländewagen erfasst die Seniorin, sie stirbt noch am Unfallort.
○ Ein Gutchten wurde in Auftrag gegeben.

Update vom 30. Januar: Am Mittwochabend wurde auf der B290, zwischen Gerlachsheim und Distelhausen bei Bad-Mergentheim, eine78-jährige Fußgängerin von einem Auto erfasst. Die Seniorin verstarb noch am Unfallort, die Autofahrerin kam mit einem schweren Schock ins Krankenhaus.

Warum die 78-jährige zu später Stunde auf der Fahrbahn unterwegs war ist noch nicht bekannt. "Ein Gutachten wurde in Auftrag gegeben", erklärt die Polizei Heilbronn gegenüber echo24.de

78-jährige Seniorin von Auto erfasst

Ursprungsmeldung vom 29. Januar: Um Kurz nach 18 Uhr meldeten Notrufer am Mittwochabend einen schweren Unfall auf der B290 zwischen Gerlachsheim und Distelhausen. Der Unfall endete tödlich.

Tödlicher Unfall auf B290 bei Lauda-Königshofen bei Bad Mergentheim

Eine Fußgängerin ist auf der Bundesstraße B290 bei Lauda-Königshofen, rund 12 Kilometer von Bad Mergentheim, von einem Auto erfasst und getötet worden. Die 78-Jährige war am Mittwochabend auf der Fahrbahn unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Dort kollidierte das Auto einer 56-Jährigen mit der Fußgängerin. Diese blieb auf der Fahrbahn liegen und konnte auch von Ersthelfern nicht mehr reanimiert werden. Bereits Anfang 2019 kam es auf der B290 bei Bad Mergentheim zu einem schweren Unfall, in dessen Folge die Strecke voll gesperrt werden musste.

Rettungskräfte brachten die Autofahrerin mit einem schweren Schock ins Krankenhaus. Die B290 bei Lauda-Königshofen in der Nähe von Bad Mergentheim war für mehrere Stunden voll gesperrt. Warum die 78-Jährige auf der Bundesstraße war, ist noch unklar, sie hatte in der Nähe der Unfallstelle ihren Wagen geparkt. Auch bei Sinsheim kam es zu einem schweren Unfall: Ein Auto erfasste ein Schulkind und schleuderte es in den Gegenverkehr, wo es von einem weiteren Auto erfasst wurde.

Nach tödlichem Unfall auf B290 bei Lauda-Königshofen: Polizei sucht Zeugen

Die B290 wurde voll gesperrt und eine örtliche Umleitung war eingerichtet. Inzwischen ist die Fahrbahn wieder frei. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zu dem Verkehrsunfall machen können und den grünen Kleinwagen Toyota Yaris der Verstorbenen, den sie auf einem nahen Parkplatz geparkt hatte, beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise erbittet die Verkehrspolizei in Tauberbischofsheim unter 09341/60040.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema