Seit Sonntagvormittag wieder freie Bahn

B27 wieder frei: Vollsperrung zwischen Heilbronn und Neckarsulm endet früher als geplant

  • Daniel Hagmann
    vonDaniel Hagmann
    schließen
  • Jason Blaschke
    Jason Blaschke
    schließen

Die B27 zwischen Heilbronn und Neckarsulm war zwischen dem 28. bis 30. August voll gesperrt. Bauarbeiten an der A6-Brücke haben den Straßenverkehr behindert.

  • Im Zeitraum 28. bis 30. August war die B27 zwischen Heilbronn und Neckarsulm voll gesperrt.
  • Grund für die Vollsperrung zwischen Heilbronn und Neckarsulm waren Bauarbeiten an der neuen Autobahnbrücke.
  • Seit Sonntagvormittag ist die B27 zwischen Heilbronn und Neckarsulm für Autofahrer wieder frei.

Heilbronn/Neckarsulm: B27-Sperrung endet früher als geplant

Update 31. August: Die Autofahrer in der Region können etwas aufatmen, denn eine Baustelle ist seit gestern Vormittag wieder Geschichte und kann den Verkehr nicht mehr behindern: Die Bundesstraße B27 zwischen Heilbronn und Neckarsulm ist seit Sonntagvormittag wieder problemlos befahrbar. Und damit gingen die Arbeiten an der Baustelle sogar schneller von der Hand als geplant. Der Autobahnbetreiber Via6West hatte eine Freigabe der B27 zunächst auf Sonntagnachmittag um 15 Uhr angesetzt. Seit Freitagabend war die B27 zwischen Heilbronn und Neckarsulm gesperrt, da Bauarbeiten an der neuen A6-Autobahnbrücke, die über die B27 führt, im Gange waren. Das berichtet der SWR.

Achtung Autofahrer: Vollsperrung der B27 zwischen Heilbronn und Neckarsulm

Erstmeldung 24. August: Ab Freitag, 28. August, 22 Uhr, wird die B27 zwischen Heilbronn und Neckarsulm für Autofahrer voll gesperrt. Grund dafür sind Bauarbeiten an der neuen Autobahnbrücke, die über die B27 führen wird. Die Vollsperrung zwischen Heilbronn und Neckarsulm dauert voraussichtlich bis Sonntag, 30. August, 15  Uhr. Mögliche Umleitungsstrecken werden eingerichtet und entsprechend ausgeschildert.

Möglich ist eine Umfahrung beispielsweise über die Autobahnauffahrt A6 von Heilbronn in Fahrtrichtung Nürnberg. Ebenso nicht von der Vollsperrung der B27 betroffen ist die Autobahnauffahrt A6 in Richtung Mannheim von Mosbach kommend. Wer nicht über die A6 fahren möchte, kann zudem weiträumig über die Heilbronner Straße beziehungsweise die Neckartalstraße ausweichen.

Vollsperrung der B27 zwischen Heilbronn und Neckarsulm: Umleitungsstrecken

Das Regierungspräsidium Stuttgart empfiehlt zudem allen Verkehrsteilnehmern - im Zeitraum der Vollsperrung - die Anschlussstelle Heilbronn/Untereisesheim als Umleitung mitzunutzen. Alternativ wird auch die Anschlussstelle der A81 bei Weinsberg/Ellhofen als Umleitung ausgeschildert. Trotz mehrerer Umleitungen sollten Autofahrer mehr Zeit für die Strecken einplanen.

Ende August wird die B27 zwischen Heilbronn und Neckarsulm wegen Brückenarbeiten voll gesperrt.

Ebenfalls von Sperrungen betroffen sind die Autobahn A6 zwischen Heilbronn/Untereisesheim undBad Rappenau und aktuell auch die A81 zwischen Heilbronn und Würzburg in beiden Fahrtrichtungen. Gerade in der Sommerferien-Zeit in Baden-Württemberg könnte das zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führen. Autofahrer sollten sich deshalb frühzeitig informieren.

Zum Beispiel über das Baustelleninformationssystem des Landes Baden-Württemberg oder echo24.de. Auch die Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg liefert regelmäßig Updates über die Baustellen und Sperrungen im Land. 

Bauarbeiten an der B27 zwischen Heilbronn und Neckarsulm: Das sind die Hintergründe

Die Autobahnunterführung an der B27 gehört zu den größten Brückenbauwerken, die aktuell erneuert werden. Hintergrund ist der sechsspurige Ausbau der A6 zwischen Wiesloch/Rauenberg und dem Weinsberger Kreuz. Die Autobahnbrücke an der Anschlussstelle Neckarsulm besteht aus insgesamt vier Teilen, die die Bundesstraße B27 überspannen. 

Rubriklistenbild: © Google Maps/Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema