Mehr Zeit einplanen

Achtung Staugefahr: Teil-Sperrung der B27 bei Bad Friedrichshall

+
Auf der B27 wird bei Bad Friedrichshall die Fahrbahndecke erneuert.
  • schließen

Auf der B27 wird zwischen den Anschlussstellen Kochendorf und Mitte die Fahrbahndecke erneuert. Die Arbeiten werden bis voraussichtlich 5. September dauern.

+++ Update 26. August +++ Sperrung der B27 bei Bad Friedrichshall

Autofahrer brauchen jetzt starke Nerven und am besten auch einen Zeitpuffer, wenn sie auf der B27 bei Bad Friedrichshall unterwegs sind. Der Grund: Seit Montagmorgen, 26. August,  wird auf der B27 zwischen den Anschlussstellen Bad Friedrichshall-Kochendorf und Bad Friedrichshall Mitte die Fahrbahndecke erneuert. Denn die Straße weist hier Spurrinnen, Verdrückungen und allgemeine Unebenheiten auf. Zusätzlich werden auf den betroffenen Brückenbauwerken die Fahrbahnübergänge aus Asphalt ausgetauscht. Die Arbeiten sollen bis zum 5. September beendet sein.

Teil-Sperrung der B27 bei Bad Friedrichshall: Arbeiten dauern bis 5. September

Der Durchgangsverkehr in Fahrtrichtung Mosbach wird auf der Gegenfahrbahn geführt. Es steht somit je Fahrtrichtung nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Abfahrt Bad Friedrichshall-Mitte bleibt über die gesamte Bauzeit hinweg voll gesperrt. Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer mit Ziel Bad Friedrichshall–Kochendorf, Untergriesheim oder Neudenau werden gebeten, bereits die Abfahrt Bad Friedrichshall-Süd zu nutzen und der ausgeschilderten Umleitung zu folgen.

+++ Ursprungsartikel 20. Juli +++ Stau-Alarm: Vollsperrung der B27 wegen Bauarbeiten

Da ist Stau schon vorprogrammiert! Das Regierungspräsidium Stuttgart nutzt die Schulferienzeit und erneuert die Fahrbahndecke auf der B27 zwischen Neckarsulm und Bad Friedrichshall-Kochendorf. Die Fahrbahn weist in diesem Abschnitt Spurrinnen, Verdrückungen und allgemeine Unebenheiten auf. Zusätzlich werden im Zuge der Vollsperrung auch Sanierungsarbeiten an dem Überbau der Brücke über den Kocher und die Erneuerung eines Teilbereiches des Fahrzeugrückhaltesystems durchgeführt. Hierzu ist eine Vollsperrung des Streckenabschnittes erforderlich.

Vollsperrung ab 30. Juli

Ab Montag, 30. Juli 2018, wird die B27 zwischen der Auffahrtsrampe auf die L1095 (Plattenwald) und der Anschlussstelle Kochendorf (K2000) voll gesperrt. Gleichzeitig ist auch die Fahrtrichtung Heilbronn im zweibahnigen Abschnitt zwischen Kochendorf und der Zufahrt von der L1096 voll gesperrt. Der Verkehr wird in diesem Abschnitt einstreifig über die östliche Fahrbahn geführt. Den Verkehrsteilnehmern steht jeweils ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung. Die Sperrungen treten jeweils gegen 8.30 Uhr in Kraft.

Der Verkehr von Heilbronn mit Fahrtrichtung Mosbach wird über die K2116 und K2117 bis zur Anschlussstelle Kochendorf auf die B27 geführt. Der Verkehr aus Fahrtrichtung Mosbach kommend mit Zielrichtung Heilbronn wird zunächst auf Höhe der Zufahrt L1096 auf die östliche Fahrbahn umgeleitet und an der Anschlussstelle Kochendorf über die K2000 weitergeführt. Eine Auffahrt von Bad Friedrichshall-Mitte auf die B27 ist nur in Fahrtrichtung Mosbach möglich. Die jeweiligen Umleitungsstrecken sind vor Ort ausgeschildert. Der zu dieser Zeit eingerichtete Schienenersatzverkehr der Stadtbahnlinie wird ebenfalls die Umleitungsstrecke nutzen.

Empfehlung: Weiträumig umfahren

Ab Mittwoch, 29. August 2018, gegen 8 Uhr, soll der Verkehr dann wieder regulär über die B27 abgewickelt werden. Der Bund investiert in die Erneuerung der Infrastruktur dieses Abschnitts rund 1,5 Millionen Euro.

Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer bereits jetzt um Verständnis für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen. Ortskundigen wird empfohlen, die Sperrung weiträumig zu umfahren.

Auch interessant

Langeweile im Stau: Fünf praktische Tipps

Rettungsgasse: Darum klappt es in der Region endlich besser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare