Hatte er es so eilig?

BMW-Rowdy macht mit verantwortungsloser Fahrweise B27 unsicher

+
Symbolbild.
  • schließen

Der Mann ignorierte gleich mehrere Verkehrsregeln und gefährdete andere Fahrer.

Ein BMW-Fahrer hat am Montagnachmittag gleich mehrfach gegen Verkehrsregeln verstoßen. So gefährdete er mehrere andere Autofahrer. Nun sucht die Polizei nach dem Rowdy.

Der Unbekannte fuhr mit seinem dunklen BMW auf der B 27 von Kirchheim kommend in Richtung Heilbronn. In Höhe von Lauffen hatten sich sowohl auf der Linksabbiege- als auch auf der Geradeausspur wegen der auf Rot geschalteten Ampel Fahrzeugschlangen gebildet.

BMW-Rowdy auf B27: Rote Ampel einfach ignoriert

Der BMW-Fahrer kümmerte sich nicht darum, sondern überholte alle auf der linken Seite, weshalb ein entgegen kommender 18-Jähriger seinen PKW stark abbremsen und nach rechts lenken musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Dabei kam das rechte Vorderrad seines PKW an den Randstein wodurch der Reifen platzte. Der Unbekannte scherte sich nicht darum und gab Gas. Trotz der roten Ampel fuhr er über die Kreuzung in Richtung Heilbronn weiter und überholte in Höhe der dortigen Tankstelle auch noch einen Lastzug.

Rowdy auf B27: Dunkler 5er oder 7er BMW

Bei dem Auto des Überholers handelt es sich um einen dunklen BMW mit Stufenheck, entweder ein 5er oder 7er Modell. Ein Zeuge konnte vom Kennzeichen des Wagens HN QR ablesen. Am Steuer saß ein jüngerer Mann mit einem leichten Vollbart.

Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die von dem rücksichtslosen Fahrer gefährdet wurden und Zeugen, die Hinweise auf ihn oder den BMW geben können, sich unter der Telefonnummer 07133/2090 mit dem Revier in Lauffen in Verbindung zu setzen.

Mehr Polizeimeldungen:

Nach Nötigung von Sanitäterinnen: 72-jähriger Tatverdächtiger ermittelt

Tolle Reaktion: Hausmeister rettet Bewohner womöglich das Leben

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare