Arbeiten dauern voraussichtlich bis 20. Januar

B19 bei Nagelsberg muss ab heute halbseitig gesperrt werden - mobile Ampel regelt Verkehr

+
Ab heute ist die B19 bei Nagelsberg halbseitig gesperrt.
  • schließen

Autofahrer aufgepasst: Die B19 bei Nagelsberg ist ab heute halbseitig gesperrt. Eine mobile Ampel regelt den Verkehr in beide Richtungen.

○ Fällarbeiten an Bäumen und eine Hangsicherung stehen seit heute an der B19 an.
○ Für die Arbeiten muss die B19 bei Nagelsberg halbseitig gesperrt werden.
○ Während der Sperrung regelt eine mobile Ampel den Verkehr.

Seit heute ist die B19 bei Nagelsberg nur halbseitig befahrbar. Auf der Strecke zwischen dem Kreisverkehr und der Einmündung zur L1045 nach Ingelfingen ist eine mobile Ampelanlage aufgestellt, die den Verkehr für beide Fahrtrichtungen regelt.

Die Sperrung ist notwendig, da die Straßenmeisterei Künzelsau seit heute Fällarbeiten an Bäumen sowie Hangberäumung für diesen Abschnitt an der B19 vornimmt.

B19 bei Nagelsberg: halbseitige Sperrung der Fahrbahn

Am Steilhang entlang der B19 bei Nagelsberg kam es immer wieder zu kleinen Steinschlägen. Nach dem die Schnittarbeiten an den Bäumen abgeschlossen sind, wird eine Spezialfirma sich um den Steilhang kümmern. Voraussichtlich bis Donnerstag, 20. Januar werden die Arbeiten andauern.

In dieser Zeit bleibt die halbseitige Straßensperrung bestehen und die mobile Ampel regelt den Verkehr. Falls notwendig, muss die Straße für wenige Minuten komplett gesperrt werden, wenn der Steilhang gesichert wird.

Sperrung der B19 bei Nagelsberg voraussichtlich bis 20. Januar

Schnee und Glätte könnten die Arbeiten am Steilhang behindern. Falls die Wetterverhältnisse sich verschlechtern, könnte die Hangsicherung und die damit verbundene halbseitige Sperrung der B19 länger dauern.

Für Autofahrer gibt es in Heilbronn jetzt schon kein Durchkommen mehr: Die Götzenturmbrücke ist für Autofahrer seit dem 1. Januar gesperrt. Auch Unfälle sorgen in der Region immer wieder für Straßensperrungen: In Heilbronn kippte ein Lkw um. Die B27 musste gesperrt werden. Einen kilometerlangen Stau gab es auf der A6 in Richtung Mannheim. Wegen eines Sturms musste die A6 zeitweise gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare