Von Straße abgekommen

Auto prallt auf B19 gegen Betonpfeiler – zwei Menschen schwer verletzt

+
Bei einem Unfall auf der B19 wurden zwei Senioren verletzt.
  • schließen

Der Mann verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte auf der B19 gegen einen Betonsockel.

  • Auto kommt von B19 ab und führt gegen Betonsockel 
  • Fahrer (86) und Beifahrerin schwer verletzt 
  • B19 muss für Bergung voll gesperrt werden

Für zwei Senioren endete der Sonntagsausflug im Krankenhaus. Sie hatten einen schlimmen Autounfall. 

B19: Kontrolle über Auto verloren und in Betonpfeiler gekracht

Was war genau passiert? Am Sonntagnachmittag gegen 16.50 Uhr ereignete sich auf der B19 Höhe Hesselbronn ein schwerer Verkehrsunfall. Offenbar kam ein 86-jähriger Senior aus dem Hohenlohekreis in seinem Daimler-Benz aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dabei prallte das Auto an den Betonsockel der dortigen Überführung des Radweges und kam zum Stehen. Bei dem Aufprall wurden sowohl der 86-jährige Fahrer als auch seine 87-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Die Senioren kamen mit dem Rettungsdienst in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Akute Lebensgefahr bestand offenbar nicht.

Zur Bergung und Unfallaufnahme wurde die B19 kurzfristig voll gesperrt, zu nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen kam es jedoch nicht.

Unfälle in der Region: Hoher Schaden und dramatischer Ausgang

Ein alkoholisierter Autofahrer hat in Boxberg ein Feld der Verwüstung hinterlassen. Mit 3,2 Promille betankt verursachte er an Heilig Abend 100.000 Euro Schaden. 

Dramatisch endete der Unfall eines 18-Jährigen. Der junge Autofahrer prallte bei Waibstadt mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare