Großer Drogenfund 

Polizei stellt mehrere hundert Pillen Ecstasy sicher

+
Die sichergestellten Drogen.
  • schließen

Der tschechische Autofahrer macht sich durch sein unsicheres Verhalten bei einer Kontrolle verdächtig.

Diese Kontrolle verlief anders als gedacht! Auf der A6 hat der Zoll am Vormittag des 8. Februars mehrere hundert Pillen Ecstasy und fast 200 Gramm Amphetamin und Metamphetamin sichergestellt. Die Kontrollbeamten des Zolls hatten den 27-jährigen Fahrer eines BMW, der aus den Niederlanden in Richtung Osten unterwegs war, bei Heilbronn aus dem Verkehr gezogen. Bei der anschließenden Befragung wirkte der tschechische Fahrer stark verunsichert. Als er zudem widersprüchliche Angaben zu seinem Reisegrund machte, wurde die Kontrolle intensiviert.

Nach einem positiven Drogenschnelltest wurden in einer Sporttasche im Kofferraum des Fahrzeugs sechs unterschiedliche Plastikbeutel mit verdächtigen Substanzen gefunden. Die Rückreise des Tatverdächtigen von Venlo nach Tschechien wurde gestoppt und er vorläufig festgenommen. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt.

Am Freitag wurde der Tscheche auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Wegen der nicht unerheblichen Menge geschmuggelten Rauschgifts (1.495 Gramm Ecstasy, 51 Gramm Chrystal Meth und 124 Gramm Speed) wurden die weiteren Ermittlungen an das Zollfahndungsamt Stuttgart abgegeben.

Mehr zum Thema:

Ermittlungserfolg: Kripo Künzelsau legt Rauschgiftring lahm

Canabis-Patienten: Darf man dann ans Steuer?

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.