Mit 180 km/h und 146 km/h

100 km/h zu schnell - Raser missachtet Tempolimit auf A6

  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

In der Baustelle zwischen Bad Rappenau und Untereisesheim gilt Tempo 80. Daran hielten sich zwei Autofahrer deutlich nicht. Jetzt drohen Fahrverbote.

  • In der Nacht von Montag auf Dienstag erwischte die Polizei auf der A6 gleich zwei Raser.
  • Beide Autofahrer überschritten die Tempobeschränkung in der Autobahn-Baustelle deutlich.
  • Es drohen Fahrverbote.

Autobahn A6: Trotz Tempo 80 - Autofahrer rasen durch Baustelle!

Ja, so eine Baustelle auf der Autobahn kann ziemlich nervig sein. Enge Spuren, Tempobeschränkungen über mehrere Kilometer und gefühlt wird nie gearbeitet. Weder am Tag und schon gar nicht Nachts. Eine solche schier nicht enden wollende Baustelle befindet sich auch auf derA6 zwischen Bad Rappenau und Untereisesheim bei Heilbronn. Dort gilt über mehrere Kilometer ein Tempolimit von 80 km/h. 

Daran hält sich nicht jeder, aber ein Autofahrer hatte es gegen 0:30 Uhr in der Nacht von Montag auf Dienstag offenbar besonders eilig durch die Baustelle zu kommen. Statt mit den vorgeschriebenen 80 km/h raste der Fahrer mit 180 Sachen durch die Baustelle und ignorierte dabei laut der Polizei mindestens sechs Verkehrsschilder. 

Hier gilt Tempo 80!


Abzüglich der Toleranz blieben noch 175 km/h übrig, die dem Raser nicht nur ein saftiges Bußgeld, sondern auch ein Fahrverbot bescheren. Und das dürfte nach der Verschärfung der Straßenverkehrsordnung nicht grade kurz ausfallen.

Autobahn A6:  Zweiter Autofahrer zu schnell in der Baustelle

Nur wenige Stunden später schnappen die Beamten im Baustellenbereich den nächstens Raser. Der Fahrer des Daimler hatte es nicht ganz so eilig und wurde mit 146 km/h statt 80 gemessen. Somit war der Daimler-Fahrer 66 km/h zu schnell und muss mit einem Fahrverbot sowie einem Bußgeld rechnen. Aus gegeben Anlass weist die Polizei darauf hin, dass in der Baustelle auf der Autobahn A6 auch Nachts gearbeitet wird und das Tempolimit ganztägig gilt.

Das die A6 bei Rasern sehr beliebt ist zeigt auch ein Fall aus dem vergangenen Jahr, dort wurde ein Audi mit 210 km/h in einer Tempo-100-Zone erwischt. Satte 1.200 Euro Bußgeld und mehrere Monate Fahrverbot waren die Folge. Zudem wurde die A6 im vergangenen Jahr von Rasern als Austragungsort für ein illegales Autorennen auserkoren.

Rubriklistenbild: © pixabay/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren