In Pforzheim

Mutter verwechselt Gas und Bremse: Auto mit zwei Kindern an Bord rutscht Böschung hinab

+
 Ein Auto hat einen Gartenzaun durchbrochen und ist eine vier Meter tiefe Böschung heruntergerutscht.
  • schließen

Das Auto rutschte vier Meter in die Tiefe, die Feuerwehr musste zur Hilfe kommen. 

In Pforzheim hat eine Autofahrerin beim Ausparken Gaspedal und Bremse verwechselt. Das Auto der 42-Jährigen habe daraufhin am Sonntagabend einen Gartenzaun durchbrochen und sei eine Böschung vier Meter tief heruntergerutscht, teilte die Polizei am Montagmorgen mit. 

Eine Frau sah den Unfall, eilte zu Hilfe und half den beiden Kindern der Fahrerin, die mit im Auto gesessen hatten, auszusteigen. Um nicht noch tiefer abzurutschen, hielt die 42-Jährige die Bremse gedrückt und musste schließlich von der Feuerwehr befreit werden. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Frontalcrash bei Schwaigern: Drei Personen verletzt

Auf der A81: BMW kracht in Pannenfahrzeug - Unfall endet glimpflich

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare